Sandhofen

Sandhofen

Gedenken an KZ-Häftlinge

Archivartikel

Der Verein KZ-Gedenkstätte Sandhofen veranstaltet am Donnerstag, 27. September, um 17 Uhr seine jährliche Gedenkfeier mit Kranzniederlegung zur Erinnerung an das KZ-Außenlager, das von September 1944 bis März 1945 in der damaligen Friedrichschule (heute Gustav-Wiederkehr-Schule) existierte. An diesem Tag genau vor 74 Jahren kamen 1060 polnische Männer, die wenige Wochen zuvor während des Warschauer Aufstands verhaftet und nach Deutschland verschleppt worden waren, aus dem KZ Dachau nach Mannheim. Dort wurden sie zur Zwangsarbeit bei Daimler-Benz eingesetzt. Die Gedenkveranstaltung im Schulhof wird diesmal thematisch die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der bisherigen Gedenktafeln zum KZ Sandhofen in den Blick nehmen. Für die Stadt Mannheim spricht Bürgermeister Michael Grötsch. baum/zg