Sandhofen

Schönau/Sandhofen Termine der ökumenischen Bibelwoche

Gemeinden sprechen zu Paulus-Brief

Die ökumenische Bibelwoche nimmt jedes Jahr ein Buch der Bibel besonders in den Blick. Diesmal ist es der Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Philippi aus dem Neuen Testament. Unter dem Titel „Mit Paulus glauben – Zugänge zum Philipperbrief“ wollen sich die christlichen Kirchen im Jahr 2019 auf den Weg machen, den Brief zu erschließen. Im Mannheimer Norden findet die Bibelwoche in der zweiten Woche der österlichen Bußzeit statt. Sechs Referenten wollen die Botschaft mit den Teilnehmern betrachten.

Kirchenchor gestaltet mit

Am Montag, 18. März, 19.30 bis 21 Uhr, spricht Klaus Müller zum Thema „Einführung in den Philipperbrief & Mit Gewinn (Phil 1, 1-26)“ im Gemeindesaal St. Bartholomäus (Schönauer Str. 30, Sandhofen). Einen Tag später, 19. März, 19.30 bis 21 Uhr, sind Gemeindereferentin Sandra Waindok, Pastoralreferent Volker Imgram an der Reihe zum Thema „Mit großer Ehre (Phil 1,27 - 2,11) & Mit Furcht und Zittern (Phil 2, 12- 30)“. Der Termin im Bartholomäussaal wird vom katholischen Kirchenchor mitgestaltet.

Pfarrer sprechen gemeinsam

Pfarrer Georgios Basioudis spricht am Mittwoch, 20. März, 19.30 bis 21 Uhr zu „Mit neuen Werten (Phil 3,1 - 16) & Mit Brief und Siegel (Phil 3, 17 - 4,3)“ im Gemeindesaal Emmauskirche (Bromberger Baumgang 18, Schönau). Dort referieren auch die Pfarrer Wolfram Langpape und Johannes Höflinger am Donnerstag, 21. März, von 19.30 bis 21 Uhr zum Thema „Mit Freude und Hoffnung (Phil 4,4 - 9) & Mit allem Nötigen (Phil 4, 10- 23)“.

Alle Interessierten sind willkommen. Die Abende können auch einzeln besucht werden. Der Eintritt ist frei. Bibeltexte und Arbeitsmaterialien werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. baum/zg