Sandhofen

Sandhofen Prinzessinnen und Prinzen bei Knoop-Friseure

Hoheiten sammeln Spenden

Archivartikel

Es hat schon Tradition, dass die Familie Knoop in ihrem Frisörsalon in Sandhofen einen Empfang für die fasnachtlichen Hoheiten gibt. Begleitet werden die Tollitäten von Personen aus der Mannheimer Fasnacht, auch frühere Prinzessinnen und Prinzen sind dabei. Dass sich die „Hoheiten“ ihrer Verantwortung bewusst sind, zeigt deren Engagement für den guten Zweck.

Für ihr Projekt „Vesperkirche“ erhielt die Knoop-Mitarbeiterin und Prinzessin der Stichler, Michelle I., einen Scheck über 111,11 Euro. Stadtprinzessin Daniela I. setzt sich für Tiere (Futteranker) ein. Ein Geldgeschenk für den „Wünschewagen“, der Kranken den letzten Wunsch erfüllt, erhielt Stadtprinz Dirk II.

Neben Spaß und guter Laune ging es auch um die drei jungen Feuerwehmänner Pascal Dieffenbach, Konstantin Braun und Manuel Schmidt. Deren Ziel ist es, mit Einsatzkleidung und zu Fuß die Alpen zu überqueren, um Spenden für das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Dudenhofen/Pfalz zu sammeln. Dieffenbach und Braun stellten ihr Projekt vor und hoffen auf viele Spendenunterstützer. In elf Tagen möchten sie die 170 Kilometer lange Strecke von Mittenwald bis Meran mit elf Wegbegleitern – bei einem Höhenunterschied von 16 500 Metern – bewältigen. Auch sie durften sich über Unterstützung der Familie Knoop, zu der auch die Ex-Stadtprinzessin Eva-Maria I. gehört, freuen.

Für das leibliche Wohl sorgte TV-Koch Marc Kungl. Für die Stimmungsvolle Musik war DJ Massimo Romano zuständig. eng