Sandhofen

Sandhofen Tennisabteilung des SKV feiert

Mit Saison zufrieden

Archivartikel

Hawaiianische Nacht war bei den Tennissportlern angesagt. Als Abteilung des neuen Sport- und Kulturvereins Sandhofen (SKV) feierte der Tennisclub, der sich 1970 auf dem Gelände in der Kalthorststraße gegründet hatte, sein zweites Sommerfest. Die 150 Gäste zog es an das mit 40 Salatspenden bestückte Buffet. Metzgermeister und Mitglied Robert Schenkel bereitete fachgerecht Steaks und Bratwürste zu.

Nach dem Ende der Medenrunde können sich die Sportler nun ganz dem Feiern hingeben, wobei noch einige Vereinsmeisterschaften ausstehen. Die Damen 30plus erreichten in diesem Jahr die 1. Bezirksliga. Darauf ist der Verein ebenso stolz wie auf die 260 Mitglieder, die der Abteilung angehören. „Wir wachsen langsam mehr zusammen“, freute sich Bernhard Schamma. Bestätigt wurde er dadurch, dass auch Abteilungsleiter anderer Sparten des SKV am Sommerfest teilnahmen.

Bei Hawaii-Bowle und anderen exotischen Getränken, zubereitet von Anette und Klaus Rosinski, trafen sich Jung und Alt an der Bar. Abteilungsleiter Carsten Graze dankte allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Erfreut zeigten sich Vorstände und Mitglieder, dass die Spieler der ersten Stunde, unter ihnen Gründungsmitglieder, stets bei Feierlichkeiten der Abteilung dabei sind. Soweit es ihre Gesundheit zulässt, nehmen sie auch noch den Tennisschläger in die Hand.

Gäste, die Tennis spielen möchten, sind in der Kalthorststraße willkommen. Dazu brauchen sie aber eine Reservierungstafel, die sie für acht Euro im Modehaus Engländer erwerben können. eng