Sandhofen

Verkaufsoffener Sonntag Händler mit breitem Angebot

Mode steht hoch im Kurs

Archivartikel

Bei modebewussten Damen sind sie besonders gefragt: verkaufsoffene Sonntage. Da machte die Kerwe in Sandhofen keine Ausnahme – egal ob im Modehaus Engländer, bei Moda Milano, Mickis Fashion, Schneiderei Alboje oder Katja Ehmke im „Schmuckstück“. Sie präsentierte in diesem Jahr Anhänger mit Mannheimer Motiven und gefüllt mit Rheinsand. Die passende Handtasche fand sich dann sicher bei Schreibwaren Kirsch. Vergangene Urlaube Revue passieren lassen oder neue planen, das konnte man bequem auf der Lounge vor „Mal Andres reisen“. Aber nicht nur dort, auch bei Grimmers Reisewelt konnte man sich über neue Ziele informieren. Und beim Sonnenstudio „Sonnentempel“ konnte man schon mal für die Startbräune sorgen.

Natürlich bietet die Sandhofener Kerwe auch kulinarisch sehr viel. In der Kalthorststraße bei Baan Booya Thai gab es neben Infos zu Massagen thailändische Küche. Vor allem die trinkbaren Kokosnüsse zogen die Gäste an. Wer die ungarische Küche liebt, konnte sich an Langos satt essen. Italienische Küche boten Roberto und Salvatore am Stich und die Osteria La Rustica sowie Pizzeria Clarissa. Wer es deftig liebt, der wurde bei Metzgerei Schenkel oder am Imbiss Zimmermann und weiteren Ständen am Stich fündig. Klar, dass auch das amerikanische Angebot mit Burgern ebenso wenig fehlen durfte wie Crêpes, Kuchen und andere Süßspeisen. eng