Sandhofen

Sandhofen Bei Reitern stehen fünfstellige Ausgaben an

Stalldach muss neu eingedeckt werden

Archivartikel

Auch im 50. Jubiläumsjahr des Reit- und Fahrvereins Sandhofen lud die Vorstandschaft die Sponsoren zum Schlachtessen ein. Vorstand Patric Thomé begrüßte die Gäste und schickte dabei gleich einen Gruß in die Küche zu Gerhard Herbel und seinem Team, die für die Zubereitung der beliebten Schlachtplatten mit Wellfleisch, Leberknödel und Sauerkraut zuständig waren. Gleichzeitig stellte Thomé das neue Logo des Vereins mit dem Titel „50 Jahre Hufschlag als Herzschlag“ vor. Die 50 Vereinsjahre zeigten, dass hier einiges in die Jahre gekommen sei, so Thomé. Trotz der vielen fleißigen Helfer brauche man aber auch immer wieder Handwerker von Firmen, ohne die es nicht gehe. Nicht alles könne in Eigenarbeit geleistet werden. So musste im vergangenen Jahr die komplette elektrische Infrastruktur erneuert werden.

Diese Maßnahme, um die sich die Vorgänger-Vorstandschaft schon gekümmert habe, hat den Verein im Jahr 2019 mehr als 20 000 Euro gekostet. Da die Beschallungsanlage öfter bei den Turnieren ausgefallen ist, musste auch diese erneuert werden. Eine der größten und teuersten Maßnahmen steht dem Reit- und Fahrverein aber noch bevor. Das marode Stalldach muss aus Sicherheitsgründen komplett neu eingedeckt werden. Die ersten eingeholten Angebote wiesen auf Kosten von weit über 20 000 Euro hin.

Jubiläumsfeier in Vorbereitung

Der Verein lebt von den Mitgliedsbeiträgen und von den erwirtschafteten Geldern bei Veranstaltungen auf dem eigenen Gelände und dem Schulreitbetrieb. Außerdem habe man Einnahmen über die Stallmieten von Privatleuten, die ihre Pferde einstellen. Darüber hinaus gebe es diverse Zuschüsse. Aber dem stünden Ausgaben für Strom, Wasser, Personal und weitere laufende Kosten gegenüber. Deshalb seien die Sponsoren und die Gönner des Vereins eine wichtige Stütze. Als Dankeschön hat der Verein schon vor Jahren das Sponsorenessen ins Leben gerufen.

Wie genau und wann das Jubiläum im Sommer gefeiert werden soll, werde derzeit noch ausgearbeitet. Das Sommerturnier findet vom 16. bis 19. Juli – statt. „Wir laden schon jetzt die Gäste ein, bei uns mitzufeiern“, wandte sich Patric Thomé an die Gäste. eng