Sandhofen

Sandhofen Patchfolk sorgt im SKV-Clubhaus für gute Laune

Stimmung wie im Pub

Mittlerweile hatte sie ihren dritten Auftritt in Sandhofen, die Gruppe Patchfolk. Seit drei Jahren ist die Band in ihrer aktuellen Besetzung erfolgreich in der nordbadischen Folkszene etabliert und war nun im SKV-Clubhaus zu Gast.

Ihr Repertoire hat die Band mit neuen Arrangements erweitert. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu den groovenden mehrstimmigen Stücken reichte die Bandbreite. Die Lieder sind dabei mit gesellschaftlichen Themen und Liebesliedern ohne Happy End bestückt. Weil die Stücke auch sehr keltisch geprägt sind, erzeugten die Musiker eine Atmosphäre wie in einem irischen Pub.

Von Galizien über Louisiana (Cajun Musik) bis hin nach New Orleans reichte das Areal, auf dem sich die Band musikalisch bewegte. Mit dem Song „L & N Train“ der ehemaligen Louisville und Nashville Railroad interpretierte die Gruppe die Geschichte des Kohleabbaus in den USA.

Die Musiker Jens Schabacker, Stefan Hampele, Michael Haufe, Dietmar Hammen und Jochen Scheuermann spielten dabei mit verschiedenen Musikinstrumenten: von Irish Bouzouki, Fiddel, Whistle, Ukulele, Bodhran bis hin zur Mandoline waren alle möglichen Varianten dabei. Klar, dass die Gäste im SKV Clubhaus die Band nicht ohne die eingeforderte Zugabe verabschiedete. eng