Sandhofen

Sandhofen Jazzfrühschoppen mit der Band FizzGizz / Interpretationen von Duke Ellington und Ray Charles

Trio begeistert die Gäste im PX de Dom

Archivartikel

Mit Martin Pfeffer (Gesang), Tobias Hofmann (Klavier) und Marcello Martucci (Kontrabass) von der Gruppe FizzGizz standen drei großartige Musiker beim Jazzfrühschoppen im Sandhofener Veranstaltungshaus PX de Dom auf der Bühne.

Stimme zieht in den Bann

Die Stimme des Sängers, den viele sicher als Moderator der Morning Show von Radio Regenbogen 2 kennen, zog alle Gäste in ihren Bann. Die Interpretationen der Jazz-Band zeigte eine Bandbreite, die von Frank Sinatra, Duke Ellington oder Ray Charles bis hin zu Alicia Keys und Michael Bublé reichte. Vor allem Martin Pfeffer, der sein Programm stets mit Blick in das Publikum ausrichtet, versteht es bei seiner Performance, die Gäste stets mit einzubeziehen. Das Publikum erlebte einen stimmungsvollen Frühschoppen bei guter Musik.

Die Band besteht seit drei Jahren. Die Mitglieder Tobias Hofmann, im „richtigen“ leben Pilot, und Musiklehrer Marcello Martucci sind Nachbarn und kennen Martin Pfeffer als Kollegen einer Big Band von gemeinsamen Auftritten. FizzGizz – für Menschen, die Noten lesen können, ist der Name schon etwas ungewöhnlich. Den Namen gab sich die Band, da der ehemalige Sänger keine Noten kannte und wollte, dass man musikalisch das Stück mit Fis Gis anstatt wie richtig mit Gis Fis beginnen sollte.

Menü zum Konzert

Buchbar ist die Jazzband für alle Arten von Feierlichkeiten. „Wir verstehen uns aber nicht als Partyband“, war es den Bandmitgliedern wichtig zu bemerken. Der nächste Auftritt der Gruppe ist am Dienstag, 27. November, im Kultursalon „Sapperlot“ in Lorsch.

In der Domküche bereiteten Irene und Rainer Widmann ein von den Gästen viel gelobtes Mittagessen nebst Nachtisch zu, beide Speisen waren im Eintrittspreis zum Konzert enthalten.