Sandhofen

Sandhofen Kirchplatzfest der Dreieinigkeitsgemeinde

Umwelt-Infos über „Grünen Gockel“

Wenn die Dreieinigkeitsgemeinde feiert, ist in der Regel für schönes, wenn nicht gar heißes Sommerwetter garantiert – so auch diesmal. Nach dem Gottesdienst lud das Pfarrerehepaar Rebekka und Wolfram Langpape zusammen mit den Gemeindemitgliedern ein. Für die Kinder war eine Spielecke im Kirchengarten aufgebaut, außerdem lockten Mitmachspiele für Groß und Klein. Nicht nur Spaß, Spiel und gutes Essen vom Grill oder der Kuchentheke waren bei diesem Fest angesagt. Beauftragte Doris Detering vom kirchlichen Umweltmanagement „Der grüne Gockel“ klärte auch rund um den Klimaschutz auf.

Das Stühlerücken auf dem idyllischen Vorplatz mit den großen Bäumen zog sich den ganzen Tag hin. Immer wieder suchten die Gäste einen Platz, der etwas mehr Schatten spendete. Die Gäste ließen sich aber von der sengenden Sonne nicht vertreiben und feierten gemeinsam bis in den späten Nachmittag.

Musikalisch trugen zur Unterhaltung die Big Band Rhein-Neckar mit Sängerin Silvia Fries und die Altrhein Musikanten bei, die schon obligatorisch zum Fest gehören. Ein kurzes Gastspiel gab das Sandhofer Drum & Bugle Corps, Golden Lions, das in diesem Jahr auf 50 Vereinsjahre zurückblicken kann. eng