Sandhofen

Sandhofen Volksbank verteilt 25 000 Euro aus Gewinnspartopf

Vereine investieren in Jugendarbeit

Archivartikel

Bis jetzt konnten sich mehr als 160 Einrichtungen und Organisationen im Mannheimer Norden über eine Spende aus dem Gewinnspartopf der Volksbank Sandhofen freuen. In diesem Jahr kamen 13 Vereine oder Institutionen dazu, die sich über einen Teil der insgesamt 25 000 Euro an Ausschüttungen freuen durften.

Was geschieht mit den Spenden? Der Schwerpunkt der Vereinsvertreter, denen Vorstandssprecher Manfred Baumann in der Schalterhalle der Volksbank den jeweiligen Spendenscheck überreichte, lag bei der Unterstützung der Jugend. Die Ringer des RSC Eiche etwa, vertreten durch Dieter Heinz und Klaus Knittel, möchten in eine einheitliche Sportkleidung der Jugendlichen investieren.

Uniformen für die Garden

Der Vorsitzende des Carneval Club Waldhof (CCW), Stefan Höß, erklärte ebenso wie der Vorsitzende des Grün-Weiß Schönau, Werner Weber, dass das Geld für neue Uniformen der Garde verwendet werde. Auch bei den Stichlern, der Karnevalabteilung des SKV Sandhofen, fließt die Spende laut Aussage des Vizepräsidenten Oliver Strübbe in die Jugendarbeit.

Zum Tennisspielen brauchen die Jugendmannschaften immer neue Bälle. Dafür, so Rainer Bissantz vom TV 1877 Waldhof, werde die Zuwendung der Volksbank genutzt. Vom Power Sport Club (PSC) Schönau freuten sich über die Mittel Vorstand Wolfgang Kerbs und Claudia Groth. Die durch Wettbewerbsteilnahmen geschwächte Kasse konnte wieder etwas gefüllt werden.

Das Gemeinschaftswerk Arbeit und Umwelt investiert nach Angaben von Vorstand Alexander Manz in ein Zelt, damit die Gäste bei den Kaffeenachmittagen geschützt sitzen können. Die Uhr am Kirchturm der ehemaligen Jakobuskirche, die seit Jahren die gleiche Zeit zeigt, soll laut Aussage der Vorsitzenden der Stadtsynode, Hannelore Dänzer, endlich wieder richtig gehen.

Der Männergesangverein hat seine Spende vorausblickend bereits im vergangenen Jahr investiert – für seine Jubiläumsveranstaltung mit den Sandhofener Vereinen, so der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Schmidt. Über die finanzielle Unterstützung bei der Dachsanierung des Bürgervereins Gartenstadt dankte Roland Weiß.

Vom Reiterverein Käfertal erklärten Nesrin Wolf und Claudia Funk, dass die Mittel in einen neuen Außenreitplatz fließen. Zusammen mit Schülern der Inklusionsklasse der Waldschule war Rebekka Duncker vertreten. Sie investieren in einen Bodenparcours. Die Schönauschule, so Schulleiterin Monika Fuchs, freut sich bereits auf ein neues Klettergerüst, auf dem die Kinder sich in der Pause austoben können.

Beim Gewinnsparen, das sich bereits laut Institut seit 66 Jahren ungebrochener Beliebtheit erfreut, unterstützten alleine die Kunden der Volksbank Sandhofen die Aktion mit 8600 Losen.