Sandhofen

Bühnenprogramm An Stich und am Café Bette geht die Post ab / Gottesdienst zum Thema Wasser

Von Rock’n’Roll bis Blasmusik

Archivartikel

Ein glückliches Händchen bewiesen Kerweteam und Wirtsleute des Café Bette bei der Auswahl des musikalischen Programms. Die Gruppe Grey Black and Blond brachte den Stich am Samstagnachmittag mit Rock’n’Roll zum Beben. Egal ob bei „Purple Rain“ oder anderen bekannten Songs: Das Publikum ließ sich nicht lange bitten und machte mit. Am Samstagabend setzte sich die gute Stimmung mit der Jens Huthoff Band fort.

Country Time war am Sonntag angesagt. Mit dem aus dem Mannheimer Norden bekannten Sänger Peter Lang zog Country- und Western-Athmosphäre am Stich ein. Dass er hart im Nehmen ist, bewies der beliebte Sänger, trotz einer Verletzung zog er seinen Auftritt durch. Beim Aufhängen eines Posters war die Aufhängung zurückgeschnellt und hatte ihn am Daumen verletzt. Dank der Hilfe der Ehrenamtlichen vom Roten Kreuz Sandhofen konnte er aber sein Programm absolvieren.

Am Sonntagabend begrüßten die Gäste unter großem Applaus die Classic Brothers und Band auf der Bühne am Stich. Sie gehören, wie alle anderen genannten Künstler, schon zum Stamm der Sandhofener Kerwe und wurden von der eigenen Fangruppe herzlich empfangen.

Am Café Bette sorgte die Gruppe Superjam unter anderem mit Reggae für gute musikalische Stimmung und animierte die Gäste auf der Straße zum Tanzen. Für beste Unterhaltung waren daneben die Mitglieder des Blaulicht-Trios zuständig. Weißwurst und Blasmusik – diese zwei Komponenten passen einfach gut zusammen. Der christliche Kulturverein Sandhofen lud dazu in die Kalthorststraße mit dem Blasorchester Blau-Weiß Waldhof ein.

Zuvor hatte am Sonntagmorgen der bereits fünfte Gottesdienst auf der Bühne am Stich stattgefunden. „Wasser gehört ganz selbstverständlich zu unserem Leben“, betonte dabei Pfarrerin Rebekka Langpape. Sie erklärte, dass es früher die Arbeit der Frauen war, Wasser an den Brunnen oder Quellen zu holen. Diese Orte waren dann gleichzeitig ein Ort der Gemeinschaft, um sich Zeit zu nehmen und ins Gespräch zu kommen.

Zum Kerweausklang trafen sich die Feiernden am Dienstag wieder beim Café Bette, wo die Gruppe Granddad aufspielte. eng