Sandhofen

Sandhofen KZ-Gedenkstätte mit neuer Vitrine, in der die Kleidung des früheren Häftlings Pfarrer Vincent Krier gezeigt wird / Stadtarchiv bindet Schüler mit ein

Zwangs-Uniform als Mahnung

Archivartikel

Die Sonne scheint. Es ist warmer Sonntagnachmittag in Sandhofen. Hans-Joachim Hirsch, Spezialist für NS-Geschichte am Mannheimer Stadtarchiv, steht in der KZ-Gedenkstätte und blickt auf die Vitrine, durch die das Licht schon scheint. Noch hängt ein schwarzes Tuch darüber - die Enthüllung ist erst in einer halben Stunde. Nur das Foto des SS-Sonderlagers in Hinzert bei Trier und die Partitur des

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3947 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00