Schönau

Schönau August Mehl wird am 2. Mai 75 Jahre alt

Das Ehrenamt ist "Guschdl" wichtig

Archivartikel

Mitten in den Kriegswirren - am 2. Mai 1942 - erblickte August Mehl, den alle liebevoll nur "Guschdl" nennen, in einem Siedlungshaus in der Sohrauer Straße im Stadtteil Schönau das Licht der Welt. Lesen und Schreiben lernte er auf der Schönauschule und der 1954 eingeweihten Kerschensteiner Schule.

Den Beruf des Kfz-Mechanikers erlernte er in dem Mannheimer Autohaus Islinger. Im Alter von

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2129 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00