Schönau

Schönau „Mannheimer Wichtel“ sammeln Spenden und verteilen Schulsachen

Große Freude bei Kindern und Senioren

Archivartikel

Auch in diesem Jahr haben die karitativen Frauen vom Verein „Mannheimer Wichtel“ eifrig Schulsachen gesammelt und gekauft, die sie – in Kooperation mit der Stadt Mannheim – im Jugendhaus Schönau an bedürftige Schulkinder gespendet haben.

Doch nicht nur Dinge, die für den Schulalltag notwendig sind, wurden verteilt. Privatpersonen, das Spielzeuggeschäft Urmel in der Kunststraße und Mannheimer Biker haben eifrig gespendet, und somit konnte auch ein Tagesausflug für Senioren organisiert werden. Am 5. Oktober fährt nun ein Bus mit älteren Menschen nach Straßburg. Dort erwartet sie unter anderem eine Stadtrundfahrt und ein Essensgutschein.

Möglich gemacht wurde diese Fahrt auch durch die Spende von Uwe Schuhmacher. Er hatte zu seinem 50. Geburtstag seine Gäste um Geldspenden gebeten und so 1000 Euro gesammelt. Diesen Betrag überbrachte er mit seiner Ehefrau Anke den „Mannheimer Wichtel“.

Schon im vergangenen Jahr hatte Otto Höfler zu einer Bikerdemo aufgerufen, bei der 2000 Euro gesammelt wurden. Auch dieser Betrag kam in den Spendentopf der „Wichtel“. Hiervon wurden 500 Euro für die Schulsachenaktion verwendet. Der Restbetrag kommt Kindern bei diversen Weihnachtsfeiern zu gute.

Um weitere Projekte organisieren zu können bitten die „Mannheimer Wichtel“ um weitere Spenden. Zudem würden sich die Mitglieder auch über weitere Helfer bei ihren Aktionen freuen. Infos gibt Stefanie Dewald unter Telefon 0176/7 92 32 13. schi