Schönau

Schönau Gesundheitstag im Caritas-Zentrum

Netzwerk lädt Senioren ein

Archivartikel

Das Seniorennetzwerk Schönau lädt für Samstag, 19. Oktober, von 10 bis 16 Uhr zum sechsten Schönauer Gesundheitstag ein. Im Caritas-Zentrum (Gryphiusweg 62) informieren zahlreiche Aussteller über wichtige Fragen rund um die Pflege und mehr.

Das Geriatrische Zentrum der Universitätsmedizin Mannheim, die Diakonie Sozialstation, die Ergotherapiepraxis Fischer und Simon, die Malteser, die Firma Kocher, Arbeiterwohlfahrt und VdK, die Caritas Seniorenberatung, das Quartierbüro Schönau, der RSC-Schönau, das Jugendamt und Gesundheitsamt Mannheim, der Pflegestützpunkt Mannheim, youngcaritas, die Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe, Pflege im Quadrat, die Freie Christliche Baptistengemeinde, Roll-In, Ohrpheus sowie der Freundeskreis der Stadtbibliothek Schönau gehören zu den Ausstellern.

Zudem gibt es zahlreiche Vorträge, die nach der Begrüßung beginnen: Um 10.30 Uhr informiert das Geriatrische Zentrum über das Leben als Senior zuhause, das Gemeinschaftswerk Arbeit und Umwelt referiert um 11 Uhr zu positiven Auswirkungen eines Gartens. Anschließend spricht Refika Kilic (11.30 Uhr) zum Thema Augengesundheit, Andreas Mächerlein bietet um 12 Uhr Informationen zur richtigen Medikamenteneinnahme.

Straftaten im Blick

Das Polizeipräsidium spricht um 12.30 Uhr über „Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“, Johanna Schmidt referiert um 13 Uhr über „Leben fördert die Gesundheit“. Gilbert Blank spricht um 13.30 Uhr zum Thema „Wie komme ich an ein Hilfsmittel?“ und Fabian Klenk um 14 Uhr zum Thema „Ambulant vor stationär“.

Um 14.30 Uhr sind die Malteser mit der Vorstellung des „Hausnotrufs“ an der Reihe, youngcaritas macht um 15 Uhr den Abschluss mit „Digital fit im Alter“. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Peter Kurz übernommen. baum