Schönau

Schönau Leiterin Christine Senger verlässt nach 20 Jahren die Kerschensteiner Gemeinschaftsschule / Stelle ausgeschrieben

Pädagogische Pionierarbeit geleistet

Archivartikel

„Der Weg zum Erfolg ist eine Dauerbaustelle“: Diesen Satz hat Christine Senger (Bild) auf die Einladung zu ihrer Einführung als Leiterin der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule geschrieben. Vor sieben Jahren war das. Und mit ganz realen Baustellen – vor allem der Sanierung der Gebäude im Apenrader Weg auf der Schönau – hatte sie zuvor und danach immer wieder zu tun. Bald stehen erneut

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3561 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00