Schönau

Schönau Sommerfest im Otto-Bauder-Haus der Arbeiterwohlfahrt mit vielen Gästen

Treffpunkt seit fast 30 Jahren

Archivartikel

Der Gesangverein Sängerrose Blumenau ist schon ein fester musikalischer Bestandteil beim Sommerfest im Otto Bauder-Haus. Seit dem letzten Jahr unterhält zusätzlich noch Markus Schnell mit seinem Akkordeon die Gesellschaft im Garten und im Foyer. Er war also zum zweiten Mal dabei, als Einrichtungsleiterin Jutta Schillinger jetzt die Gäste in der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt auf der Schönau auch im Namen des Teams herzlich willkommen hieß.

Verweilen konnten die Gäste unter anderem in dem wunderschön als Atrium gestalteten Garten des Pflegeheimes, der durch seine interessante Bauweise aus jedem der Zimmer, auch vom oberen Stockwerk aus, einzusehen ist. Gekommen waren auch Bewohner und ihre Familienangehörigen aus dem Fritz-Esser-Haus, einer weiteren Einrichtung der AWO auf der Vogelstang.

Bei Kaffee und Kuchen, serviert von den Mitarbeiterinnen des „Café Käthchen“ im Haus, und Gegrilltem von Hauskoch Jürgen Derschum ließen es sich die Bewohner und ihre Gäste gut schmecken. Eine besondere Leckerei war ein Eisbecher. Bei der Tombola gab es als Hauptgewinn ein Fahrrad. Im Otto-Bauder-Haus feiert man das Sommerfest seit der Fertigstellung im Jahre 1990. Somit steht im nächsten Jahr das 30-jährige Jubiläum an.

Die nächste gemeinsame Feier von AWO und VdK Schönau findet am 17. August, 13 Uhr, mit einem Grillfest auf dem Gelände des TSV Schönau statt. eng