Schönau

Schönau Basar im Otto-Bauder-Haus der Arbeiterwohlfahrt / Sängerrose Blumenau sorgt für musikalische Unterhaltung

Willkommene Abwechslung für die Bewohner

Weihnachtliche Kekse und weitere Süßigkeiten zierten die Tische im Foyer des Otto-Bauder-Hauses der Arbeiterwohlfahrt auf der Schönau. Darauf fand sich mit weiteren passenden Geschenken zur Weihnachtszeit einiges, hergestellt in Handarbeit.

Für die Bewohner ist so ein kleiner Adventsbasar, bei dem es nicht nur frisch gebackene Waffeln gibt, sondern auch Kaffee und Kuchen – im Café Käthchen im Obergeschoss – immer wieder eine willkommene Abwechslung. Das betonte Stefan Frommberger, der Leiter der Einrichtung in der Heilsberger Straße. „Wichtig ist es auch, dass sich die Bewohner zusammen mit ihren Angehörigen auf die gerade beginnende Adventszeit einstimmen können“, so Frommberger.

Da einige Bewohner nicht oder nur sehr wenig mobil sind und deshalb Advents- oder sonstige Märkte in der Weihnachtszeit kaum besuchen können, hole man die Aktivitäten ins Haus, erklärte Heimleiter Frommberger.

Für kurzweilige Unterhaltung trug der Gesangverein Sängerrose Blumenau unter Leitung von Jürgen Klopsch mit weihnachtlichem Liedgut bei. So erklang unter anderem „Oh, du fröhliche“ und lud zum Mitsingen ein. eng