Schriesheim

Schriesheim Für Sanierung und Brandschutz im Gymnasium

6,73 Millionen vom Bund

Archivartikel

Das Kurpfalz-Gymnasium Schriesheim erhält Bundesmittel zur Sanierung von Fassade, Dach und Brandschutz in Höhe von 6,73 Millionen Euro. Dies teilten die Landtagsabgeordneten Uli Sckerl (Grüne) und Julia Philippi (CDU) gestern in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Nach Berechnungen des Städtetags gibt es einen Investitionsbedarf von drei bis vier Milliarden Euro an baden-württembergischen Schulen. Aufgabenträger sind die Kommunen und die freien Schulträger. Land und Bund unterstützen die Träger bei dieser gewaltigen Herausforderung.

Das Land schüttet in einer ersten Tranche einen Betrag von 172 Millionen Euro vom kommunalen Sanierungsfonds aus. Insgesamt stehen daraus 337 Millionen Euro für Schulsanierungen zur Verfügung.

Weitere 251 Millionen Euro steuert der Bund bei. Aus diesen Fördertöpfen kommen rund 79 Millionen Euro allen Schulen im Regierungspräsidium Karlsruhe zu Gute. Auch das Kurzpfalz-Gymnasium Schriesheim profitiert von den dringend benötigten Mitteln: Gefördert werden die Sanierung der Fassade, des Daches und des Brandschutzes in Höhe 6,73 Millionen Euro. -tin