Schriesheim

Schriesheim Ortschaftsräte Herbert Kraus und Sabine Stern geehrt

„Anerkennung für Leistung“

„Großes Lob und Dankeschön“, das hörte der Altenbacher Ortsvorsteher Herbert Kraus in der Sitzung des Ortschaftsrates am Montagabend mal gerne. Sein Stellvertreter Karl Reidinger (CDU) würdigte dieses „seltene Jubiläum“, als er ihm die Ehrennadel des Gemeindetages überreichte: „Hinter Dir liegen 30 Jahre ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit, in der Du Altenbach vorangebracht und entwickelt hast“, sagte Reidinger in seiner Laudatio.

Sein Kollege Kraus von den Freien Wählern habe bei Wahlen „immer ein Spitzergebnis erzielt“. Das sei ein „enormer Vertrauensbeweis der Bevölkerung“, so Reidinger.

Neben Kraus nahm zuvor auch Sabine Stern (Grüne Liste Altenbach), die seit zehn Jahren dem Ortschaftsrat angehört, eine Ehrennadel des Gemeindetages entgegen: „Ich danke Ihnen besonders für Ihre präzisen Fachvorträge“, sagte Kraus „in Anerkennung Ihrer Verdienste um Bürger und Gemeinde“: Zehn Jahre seien ein lange Zeit.

Der Ortsvorsteher erinnerte in seiner Dankesrede nach seiner Ehrung unter anderem daran, wie er einst von den Freien Wählern „angeworben“ wurde. Dabei hatte der Vater von drei Kindern damals noch seine Arztpraxis aufzubauen. Doch ließ er sich erweichen – und wurde prompt gewählt.

In einer „unruhigen Zeit des Streits“ hätten die „jungen Wilden“ in der CDU gegen die „alte Garde“ aufbegehrt, berichtete Kraus. Es sei zur Abspaltung und zur Gründung der Altenbacher Liste gekommen. Deren späteren Zusammenschluss mit „seinen“ Freien Wähler kommentierte Kraus nicht ohne stolz: „Wir haben die politische Landschaft verändert.“ pj