Schriesheim

Schriesheim TV-Floorballer üben mit Ferienkindern

Ball kullert vom Schläger

Archivartikel

„Nein, nicht schon wieder“. Verzweifelt müht sich Ben den kleinen Ball auf die breite Seite des Hockeyschlägers zu hieven, um diesen balancierend auf ein Hütchen zu setzen. Die Hände durften dabei nicht benutzt werden. Wie viele Versuche Ben machte, das wusste er schon gar nicht mehr und ihm verging dann schon allmählich die Lust. Auch den anderen Kindern, die am Ferienspiel der Floorball-Abteilung des TV Schriesheim teilnahmen, erging es ähnlich. Irgendwie wollte der Ball seine Position auf dem Schläger nicht halten und kullerte zum Verdruss der Anfänger über den Hallenboden in der Mehrzweckhalle.

An dem Angebot nahmen zwölf Mädchen und Buben teil, die von sechs jungen und aktiven Floorballern betreut wurden und sie mit den Regeln dieser Sportart vertraut machten. „Es ist das zweite Mal, dass wir an den Ferienspielen teilnehmen“, berichtete der Organisator und aktive Spieler Felix Künnecke und er musste gleich auch eingestehen, dass im letzten Jahr mehr Kinder daran teilgenommen haben. „Einmal wollen wir den Kindern diese Sportart schmackhaft machen und zum anderen künftige Spieler gewinnen“, nannte er die Zielsetzung. Im Gegensatz zu Hallen- und Eishockey sei diese Sportart wesentlich leichter zu erlernen, das Spiel sei aber ebenso rasant und schnell.

Einmal sei der Schläger viel leichter und zum anderen schlage man auf beiden Seiten, erklärte der Trainer. Nach knapp vier Stunden waren alle Kinder so voller Motivation und beherrschten so gut das Ballgefühl, dass das Training mit einem Match beendet wurde. greg