Schriesheim

Schriesheim Fehlalarm im Betriebsgebäude / Feuerwehr und Rettungskräfte vor Ort

Branichtunnel für eine Stunde dicht

Archivartikel

Ein Fehlalarm hat die Einsatzkräfte in Schriesheim am frühen Donnerstagabend auf Trab gehalten. Grund war die Brandmeldeanlage am östlichen Ausgang des Branichtunnels. „Im dortigen Betriebsgebäude hat der Brandmelder ausgelöst“, erklärte Schriesheims Feuerwehrkommandant Oliver Scherer am Freitag im Gespräch mit dem Mannheimer Morgen.

Die Störung sei auf ein Rauchansaugsystem in der Trafostation zurückzuführen, erklärte er weiter. Gegen 18 Uhr löste das System aus; über die Rettungsleitstelle Ladenburg wurde die Freiwillige Feuerwehr alarmiert, die wenig später mit 19 Mann und mehreren Fahrzeugen vor Ort war; auch ein Streifenwagen der Polizei und ein Rettungsfahrzeug waren an der Einsatzstelle.

Im Falle eines solchen Alarms werde der Branichtunnel automatisch gesperrt, erläuterte Scherer: „Das geschieht dann immer aus Sicherheitsgründen.“

Immer wieder kommt es beim Branichtunnel zu Sperrungen, zumeist sind turnusmäßige Reinigungs- oder Wartungsarbeiten dafür verantwortlich. Der Verkehr floss jedenfalls am Donnerstag für eine Stunde ausschließlich durch die Talstraße. Während des Vorfalls konnte der Tunnel nicht benutzt werden. Gegen 19 Uhr war der Einsatz dann für alle Rettungskräfte abgearbeitet, und die Sperrung wurde wieder aufgehoben. stk