Schriesheim

Schriesheim Sportgala am Kurpfalz Gymnasium begeistert

Eine ganze Schule in voller Aktion

Eine gesamte Schule in sportlicher Aktion, das gab es bislang in Schriesheim noch nie. So war es auch nicht verwunderlich, dass die erste Sportgala, ausgerichtet von allen Klassenstufen des Kurpfalz Gymnasiums Schriesheim, in einer ausverkauften Mehrzweckhalle über die Bühne ging. Und dabei zeigten die Schüler, dass sie sportlich und tänzerisch etwas drauf haben.

Die fünften Klassen hatte sich bereits für ihren Staffellauf in Position gebracht, als Schulleiter Jürgen Sollors im Scheinwerferlicht stehend zu Mikro griff und die vielen Gäste begrüßte. „Ich bin genauso aufgeregt wie die Schüler“, bekannte er und verriet weiter, dass diese Sportgala ein von ihm langgehegter Wunsch gewesen sei und er würde sich auch eine Wiederholung wünschen.

Medaillenreife Kür am Reck

Das Lampenfieber, das unter den Staffelläufern herrschte, war in der Halle förmlich zu spüren. Und als dann die beiden Moderatoren aus der Klasse 12, Mika und Elliot, das Startzeichen haben, spurteten sie mit einem Ball in der Hand los, legten einen Purzelbaum hin, krabbelten durch eine Bank, umrundeten eine Stange, sprangen über die Bank, um den Ball schließlich weiter zu geben. Sowohl die Schüler wie auch das Publikum feuerten die Sprinter an und als dann Mika den Sieger „Klasse C“ ausrief, nahmen es die Zweit- und Drittplatzierten sportlich.

Überdurchschnittlichen Gleichgewichtssinn, Geschicklichkeit und viel Mut braucht es, für die standfeste menschliche Pyramide, die von Schülern der Klasse sieben gezeigt wurde. Da stockte beim Publikum schon mal der Atem. Schlag auf Schlag ging es in einem rasanten Tempo weiter. Kaum hatte eine Gruppe die Matte geräumt, stand schon die nächste Nummer an – ein turnerischer Programmpunkt. Angefangen mit einer fast schon medaillenreifen Kür am Reck, anschließend wurden Sprünge und Saltos mit Kraft, Präzision und Eleganz ausgeführt.

Perfekt abgestimmte Tänze

Die Zuschauer honorierten alle diese Darbietungen mit tosendem Applaus. „Wenn es mit der Schule nicht klappt, wird ihnen jeder Zirkus ein Engagement geben“, wandte sich eine Mutter an ihre Banknachbarin. Perfekt abgestimmt waren auch die Tanzeinlagen, gespickt mit einer gehörigen Portion an Bodenakrobatik. Die Vielfalt, die die Schüler des Kurpfalz Gymnasiums präsentierten und im Sportunterricht erworben haben, war enorm und ihre Darbietungen außergewöhnlich. Einen tollen und emotionalen Abschluss bildete die J2-Tanzgruppe.

Nach gut zwei Stunden voller Energie, Spannung und Jubel waren sich alle einig: Das war ein tolles Erlebnis. Nicht endender Applaus entlohnte die Sportler für die Mühen der letzte Tage und Wochen. Und alle waren sich einig, das darf keine Eintagsfliege bleiben. Snacks und Getränke gab es in der Pause, der Erlös geht an die Abi-Klasse für die Abi-Feier.