Schriesheim

Schriesheim Gestohlene Bienen sind wieder da

Happy End für Maja

Archivartikel

Sie sind wieder da. Die Bienenstöcke nämlich, die vergangene Woche vom Grundstück der Schriesheimer Hobby-Imker Lissy, Raimund und Roland Breitenreicher gestohlen wurden. Dass sie wieder auftauchten, sei vielen Helfern zu verdanken, erklärt Roland Breitenreicher gegenüber dieser Redaktion: „Wir haben es breit gestreut.“ Und die Suche ausgeweitet.

Von einem anderen Imker kam am Donnerstag der entscheidende Hinweis zu einem Grundstück im vorderen Odenwald. Breitenreicher machte sich gleich auf den Weg und fand die Stöcke: „Ich habe gleich gesehen, dass es unsere waren.“ Er informierte die Polizei Neckargemünd: „Sie haben sich da richtig reingehängt, so dass wir die Bienen schon am Freitag wieder hatten.“ Die Beamten ermitteln jetzt, sagt Pressesprecher Dieter Klump: „Wir prüfen, ob Diebstahl oder Hehlerei infrage kommen.“ Denn der Grundstücksbesitzer erklärte, die Stöcke gekauft zu haben. Für die Honigsammler war es ein Happy End. Doch wie können sich die Besitzer in Zukunft schützen? „Wir machen ihnen jetzt Ohrmarken“, scherzt Breitenreicher. Er wird ernst und rät anderen, an ihren Stöcken Markierungen anzubringen. stk