Schriesheim

Schriesheim Heinrich Sigmund Gymnasium heißt Sextaner willkommen

Mit einem Lied von Mitschülern empfangen

40 Schüler haben sich in diesem Jahr für das Schriesheimer Heinrich Sigmund Gymnasium auf dem Branich in Schriesheim entschieden. 38 von ihnen wurden am Donnerstag mit großem Bahnhof von den schon erfahreneren Schülern in der Turnhalle der Privatschule auf dem Branich begrüßt. Zwei weitere Schüler werden erst ab November erwartet, wie Schulleiter Wolfgang Metzger informierte: Der eine kommt aus England und der andere aus den USA.

Wie man sich als „Neue“ fühlt, das wissen noch sehr gut die heutigen Sechstklässler, die selbst vor einem Jahr in dieser Situation waren. Sie hatten deshalb für ihre neuen Mitschüler eigens den Schulsong in „Du gehörst zu uns“ umgedichtet.

Auch Schulleiter Metzger hieß die Sextaner willkommen. „Heute ist ein wichtiger Tag für euch, auf den ihr so lange hingearbeitet hat“, wandte er sich an die Neulinge. Mit einigen Worten ging er auf das Schulprofil und auf Förderprojekte ein. „Wir bieten jetzt mehr Stunden in den Fächern Sport und Mathematik an“, informierte er. Er forderte alle Fünftklässler auf, gelassen „ans Werk“ zu gehen. „Für euch beginnt ein neuer Lebensabschnitt, und das bedeutet Änderungen im Alltag“, wandte er sich an die Kinder, auf die nun ein Acht-Stunden-Tag zukomme. Aber: „Der Schulalltag besteht hier nicht nur aus lernen, es gibt hier auch viel Raum für Spiel, körperliche Bewegung und Erholung“, führte Metzger aus.

Förderverein füllt Klassenkasse

Um den Sextanern ihren ersten Schritt in den neuen Lebensabschnitt leichter zu machen, gab es für jeden Schüler noch eine Tüte, gefüllt unter anderem mit Schulheften und Stiften. Der Förderverein stiftete jeder der beiden neuen Klassen ein kleines Anfangsbudget von 50 Euro, und auch ein Imbiss stand bereit. Während die Kinder mit ihren Lehrern erstmals in die Klassenräume gingen, hatten die Eltern Zeit, mit der Schulleitung ins Gespräch zu kommen. greg