Schriesheim

Schriesheim Arbeitskreis stellt aktuelle Broschüre für Senioren vor / 2500 kostenlose Exemplare liegen aus

Neuer Wegweiser ist da

Archivartikel

Der Arbeitskreis Schriesheimer Senioren (ASS) hat die vierte Neuauflage der Broschüre „Wegweiser für Senioren“ in einer Auflage von 2500 Exemplaren auf den Markt und in den Umlauf gebracht. „Die neue Auflage ist 100 Seiten stark, wurde von Grund auf aktualisiert und wird wie bisher kostenlos in Arztpraxen, Apotheken wie auch in den Verwaltungsstellen ausgelegt“, informierte der Vorsitzende des ASS, Peter Ahlf, in einem Pressegespräch mit dem „MM“. Er freue sich, dass viele der örtlichen Betriebe und Geschäfte mit einer Anzeige die Finanzierung dieses Wegweisers ermöglicht hätten. „Es sind genau 48 Anzeigen und den Inserenten wurde im Wegweiser auch eine Plattform gegeben, ihre Angebote und Leistungen für die Senioren zu beschreiben“, ging Ahlf auf die Inhalte ein.

Ansprechend und aussagekräftig ist das Cover. Es zeigt sieben Hände die ineinandergeschlungen einen Kreis bilden, als würden sie die Botschaft vermitteln, dass man nur in einer starken Gemeinschaft der Einsamkeit im Alter ein Schnippchen schlagen kann. Über mehrere Monate saß ein neunköpfiges Redaktionsteam zusammen, hat die Adressen von Fachärzten, Therapeuten, Heilpraktikern, mobiler Pflegedienste wie auch Angebote jeglicher Art von medizinischen Diensten überprüft, wenn nötig aktualisiert, neue aufgenommen und nicht mehr aktuelle gelöscht. Weiter beinhaltet der Wegweiser eine Fülle weiterer Adressen wie Kurse an der Volkshochschule, gemeinsame Aktivitäten beim Ortsverein der AWO oder in den beiden kirchlichen Gemeinden.

Sozialamt und Hospizhilfe

Auch den örtlichen Vereinen wurde eine Bühne gegeben, auf der sie ihre kreativen Freizeitangebote offerieren. Darunter die Musikschule, KSV med-aktiv, wo man Reha-Sport bis ins hohe Alter machen kann. Auch das Minigolfspielen ist altersunabhängig wie auch das Tanzen, das Schwimmen oder das Skatspielen. Dieser Wegweiser bietet allen Schriesheimer Vereinen eine Plattform, auf der sie sowohl ihren Verein wie auch ihre Aktivitäten und Angebote vorstellen. Zu finden sind auch soziale Einrichtungen wie das Schriesheimer Sozialamt oder auch die ökumenische Hospizhilfe.

Interessanten Lesestoff gibt es ebenso, wie die Ursachen von Inkontinenz, Angst vor grauen Star oder über die Früherkennung von Altersschwerhörigkeit. In der Mitte der Broschüre, genau auf Seite 50, stellt sich der Arbeitskreis Schriesheimer Senioren, unterlegt mit vielen Bildern, selbst vor. Dort schildern sie Mitglieder ihre Aufgaben für die Allgemeinheit und sie erzählen über ihre geselligen Freizeitaktivitäten wie Walking, gemeinsam singen, Skat spielen und von ihren Ausflügen. Ahlf betont, dass jeder willkommen sei. Er beschreibt den Wegweiser als ein Hilfsangebot sowohl in Notfällen wie auch gegen die Vereinsamung.