Schriesheim

Schriesheim Für Babynahrung kein Leitungswasser nehmen

Nitrat liegt über dem Grenzwert

Archivartikel

Aufgrund von Wartungsarbeiten am Tiefbrunnen des Lobdengauverbands kann das Trinkwasser in Schriesheim bis zum 12. Mai erhöhte Nitratwerte (maximal 55 Milligramm pro Liter) aufweisen. Das teilte gestern die Schriesheimer Wasserversorgungs- und entsorgungsgesellschaft (WVE) mit. Betroffen ist die Kernstadt, nicht Altenbach und Ursenbach. Vorsorglich wird empfohlen, das Trinkwasser in diesem

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1481 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00