Schriesheim

Schriesheim Zur Geschichte der Krippe der Künstlerin Elisabeth Murhard im Rathaus-Foyer

„Schriesemer“ geben den Figuren ein Gesicht

Archivartikel

Die Jesus-Kinder in Krippen haben zumeist wenig Ähnlichkeit mit Neugeborenen. Während die meisten Säuglinge in den ersten Tagen noch aussehen, als sei ihre Haut ein paar Nummern zu groß, sind die traditionellen Heilandsfiguren zumeist prall und rosig. Das Baby in der Schriesheimer Rathaus-Krippe macht da keine Ausnahme: Ein kleiner Wonneproppen, dem Maria sein flaumiges Köpfchen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4153 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00