Schriesheim

Schriesheim

Tagesordnung ohne strittige Punkte

Eine Tagesordnung ohne spektakuläre Punkte bietet die öffentliche Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch ab 19 Uhr. Das einzige Thema, das Spannung hätte erwarten lassen, findet sich – anders als erwartet – nicht im Programm des öffentlichen Sitzungsteils: das Bauprojekt in der Ladenburger Straße Nähe B 3. Gegen die Erschließung der Parkplätze über die Max-Planck-Straße gibt es heftigen Widerstand der Anwohner.

Die verbleibenden Punkte sind von eher geringem finanziellen Umfang oder politisch nicht umstritten.

So beantragt das Deutsche Rote Kreuz einen Zuschuss für die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für seine sogenannten „Ersthelfer“, die vor Ort ehrenamtlich bis zu 290 Einsätze pro Jahr wahrnehmen. Die Kosten für das Fahrzeug betragen 38 000 Euro. 8000 Euro steuert das DRK selbst bei, der beantragte Zuschuss beträgt 30 000 Euro. Die Verwaltung empfiehlt Zustimmung.

Behandelt wird auch ein Antrag der Freien Wähler, zur Erstellung einer Verkehrskonzeption für die Stadt eine Arbeitsgruppe einzurichten. „Die Verwaltung steht der Einrichtung einer Arbeitsgruppe offen gegenüber“, heißt es in der Vorlage. „Eine dringende Notwendigkeit wird jedoch nicht gesehen.“ -tin