Schriesheim

Schriesheim Kurpfalz-Gymnasium hat spanische Austauschschüler aus Barcelona zu Gast / Empfang durch die Stadt im Ratssaal

Temperaturen fast wie zuhause

„Schriesheim ist schön!“ Mit diesem kurzen Statement fasst die Spanierin Julia (16) ihren knapp einwöchigen Aufenthalt in der Weinstadt zusammen. Sie ist auf Einladung des Kurpfalz-Gymnasiums Schriesheim mit 18 Mitschülern, alle im Alter von 14 und 15 Jahren, sowie zwei Lehrern aus Barcelona von der Escuela Vedruna Immaculada Schule nach Schriesheim gekommen. Gestern wurden sie von der Stadt im Ratssaal des Rathauses offiziell empfangen.

Ziel des Besuches ist es, an einem deutschen Schulunterricht teilzunehmen, aber auch, Land und Leute kennenzulernen. Daher sind sie in Schriesheimer Gastfamilien untergebracht, die ihre spanischen Gäste rührend umsorgen.

Für Julia (16) ist der jetzige Deutschland-Aufenthalt nicht der erste. „Mit meinen Eltern war ich schon in Berlin“, berichtet sie: „Das ist eine richtige Weltstadt. Und das hat mich beeindruckt.“ Jetzt fasziniert sie der Besuch im Heidelberger Schloss: „Wir alle waren sehr überrascht, dass es dort sogar eine Führung in spanischer Sprache gab.“

Sprache als Zugang zum Land

Julia selbst ist ein Sprachtalent. Erst vor kurzem kam sie mit ihren Eltern aus Brasilien nach Spanien und lernte schnell Spanisch. Außerdem beherrscht sie Portugiesisch und Katalanisch. „Ich liebe Sprachen, denn nur Sprachen öffnen den Zugang zur Kultur eines Landes“, formuliert sie ihre ganz persönliche Philosophie.

Für Marc (15) ist es der erste Aufenthalt in Deutschland. „Ich habe hier die Ruhe genossen“, bekennt er. Auch er jedoch ist vom Heidelberger Schloss und ganz besonders vom großen Fass begeistert, aber auch von der Kanufahrt auf dem Neckar. „Leider hatten wir die falsche Kleidung eingepackt“, erzählt er: „Wir dachten, dass es in Deutschland immer regnet und kalt ist“. So haben sie viel zu viele Wintersachen dabei.

Dass dieser Austausch zustande kam, das ist den beiden Lehrerinnen Anne Link und Ricarda Frieling zu verdanken. Beide Pädagoginnen unterrichten am Kurpfalz-Gymnasium das Fach Spanisch. „Spanisch als Wahlfach wird immer beliebter und läuft schon allmählich dem Fach Französisch den Rang ab“, berichtet Anne Link. So gibt es bereits zwei Spanisch-Klassen. Die spanischen Schüler haben rund drei Stunden lang am Unterricht teilgenommen.

Es wurden Ausflüge gemacht – auf die Schriesheimer Minigolfanlage, natürlich nach Heidelberg, aber auch nach Mannheim – in die Kunsthalle, auf den Fernsehturm, zum Schluss in den Luisenpark.

Gestern ging es ins Schriesheimer Rathaus, wo sie von Vize-Bürgermeisterin Barbara Schenk-Zitsch in der ihr eigenen herzlichen Weise begrüßt wurden. Am heutigen Donnerstag geht es per Flugzeug zurück ins heiße Barcelona. Insofern konnten sie sich bei ihrem Besuch in Schriesheim ja wie zuhause fühlen.