Schriesheim

Schriesheim Begehung zu den „Stolpersteinen“ mit den Initiatoren Monika Stärker-Weineck und Joachim Maier

„Verlegen allein bringt nichts“

Archivartikel

Überall in Schriesheim findet man sie. Oft schenkt man ihnen wenig Beachtung, läuft zuweilen einfach daran vorbei oder gar darüber. Aber die 26 Stolpersteine, die mittlerweile im Stadtgebiet verteilt sind, erinnern an das Schicksal der Menschen, die an diesen Orten gelebt und gearbeitet hatten. Und damit an die Grausamkeit des Nationalsozialismus.

Seit 2002 arbeitet die „Initiative

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3738 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00