Schriesheim

Neckar-Bergstraße Landratsamt gibt Termine für Reinigungs- und Wartungsarbeiten bekannt

Viermal jährlich sind die Tunnel nachts dicht

Archivartikel

Die Straßentunnel im Rhein-Neckar-Kreis müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Diese Arbeiten werden komprimiert und gebündelt in einem vierteljährlichen Turnus durchgeführt. Dafür ist nach Angaben des Landratsamts des Rhein-Neckar-Kreises jeweils eine Sperrung der Tunnel erforderlich.

Während dieser Termine werden jeweils in den Nachtstunden alle notwendigen Maßnahmen abgearbeitet, damit der Verkehr im Tunnel während der Hauptverkehrszeiten nicht gestört wird. Zu den turnusmäßigen Arbeiten gehört die Überprüfung der Brandmelde- und Lüftungstechnik, der Notruf- und Notbeleuchtungssysteme, der Energieversorgung, der Verkehrstechnik, der Löschwasseranlagen, der Funkanlagen und der zentralen Leittechnik. Außerdem werden notwendige Instandsetzungsmaßnahmen und Reparaturen durchgeführt und die technischen Ausrüstungsgegenstände, der Tunnel und seine Entwässerungssysteme gereinigt.

Folgende Termine sind im Jahr 2020 nach Information des Landratsamts vorgesehen:

Branichtunnel Schriesheim

16. bis 20. März: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

15. bis 19. Juni: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

28. September bis 2. Oktober: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

30. November bis 4. Dezember: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

Saukopftunnel Weinheim

9. bis 14. März: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

25. bis 29. Mai: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

14. bis 19. September: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

7. bis 11. Dezember: Vollsperrung jeweils nachts von 20 bis 5 Uhr

Die Termine der geplanten Sperrungen können auch auf der Homepage des Rhein-Neckar-Kreises unter www.rhein-neckar-kreis.de/strassentunnel abgerufen werden. Dort finden Verkehrsteilnehmer auch Tipps für ein richtiges Verhalten im Tunnel. „Denn neben all den baulichen und technischen Sicherheitsvorkehrungen tragen sie durch eine angepasste und umsichtige Fahrweise maßgeblich zur Sicherheit bei der Fahrt durch den Tunnel bei“, schreibt das Landratsamt.

Neben dem Branichtunnel Schriesheim und dem Saukopftunnel Weinheim-Birkenau ist das Straßenbauamt des Rhein-Neckar-Kreises für die Sicherheit im Hollmuthtunnel Neckargemünd und im Tunnel entlang der Bundesstraße (B) 535 Schwetzingen zuständig. Insgesamt betreut es derzeit mehr als 9,8 Tunnelkilometer.

Um die Sicherheit gewährleisten zu können, werden bei den Tunnelanlagen – neben den turnusmäßigen Arbeiten durch Fremdfirmen – fast täglich Kontrollen und Prüfungen der sicherheitstechnischen Ausstattung erforderlich. Hierfür hat das Straßenbauamt eine gesonderte Kolonne im Einsatz, die regelmäßig die Anlagen prüft, reinigt und wartet. Im laufenden Betrieb kann es zu weiteren Sperrungen kommen. Aktuelle Ankündigungen dazu finden Nutzer auch auf dem Twitter-Kanal des Landratsamts. red/agö

Info: www.rhein-neckar-kreis.de/strassentunnel