Schriesheim

Schriesheim Winzergenossenschaft bei Badischer Weinprämierung in Offenburg erneut erfolgreich

WG holt zum 14. Mal den Ehrenpreis

Zum 14. Mal innerhalb von 15 Jahren hat die Schriesheimer Winzergenossenschaft bei der Badischen Gebietsweinprämierung in Offenburg den Ehrenpreis und damit den Sieg für den Bereich Badische Bergstraße errungen. „Das ist eine Belohnung für die kontinuierliche Qualitätsentwicklung unserer Winzer“, betonte Geschäftsführer Harald Weiss, der den Preis gestern vor Ort aus den Händen der Badischen Weinkönigin Miriam Kaltenbach entgegennahm: „Denn die Grundlagen für guten Wein werden im Weinberg gelegt“.

Verdient hat sich die Schriesheimer WG ihre Gesamtwertung „Ehrenpreis“ durch ein wahres Füllhorn an Goldmedaillen: 22 Weine tragen die blinkende Medaille am Flaschenhals. Darüber hinaus gab es sechs Silbermedaillen sowie Gold speziell für zwei besonders leicht-fruchtige Frühlings- und Sommerweine und zwei weitere für Sekte.

Die Auszeichnungen betreffen alle Kategorien – sowohl den 2017er Rivaner, der leicht und fruchtig daherkommt, als auch „Schwergewichte“ wie den 2015er Spätburgunder aus dem Barrique-Fass oder die konzentrierte Spätburgunder Rotwein-Selektion, die an Sauerkirschlikör und Vanille erinnert. Darüber hinaus alle Rebsorten im Schriesheimer Sortiment wie Dornfelder, St. Laurent, Silvaner und Spätburgunder Rosé, ein Klassiker der WG.

Mit dem Ehrenpreis befindet sich die Winzergenossenschaft auch in diesem Jahr wieder in der guten Gesellschaft renommierter „Hochkaräter“ wie dem Winzerverein Hagnau (Bodensee), der Winzergenossenschaft Glottertal (Breisgau) oder der Winzergenossenschaft Oberbergen (Kaiserstuhl). „Wir können mit den Besten mithalten“, meinte Harald Weiss nicht ohne berechtigten Stolz bei der Weinprobe zur Prämierung in der Oberrhein-Halle der Messe Offenburg/Ortenau. Bei dieser „Meisterfeier“ wurde neben anderen prämierten Tropfen aus der Wein-Bundesliga Badens der 2015er Schriesheimer Rittersberg Spätburgunder Rotwein „Selektion“ aus dem Barrique-Fass kredenzt.

Fortsetzung einer langen Serie

Die jetzige Auszeichnung ist Fortsetzung einer Reihe von Erfolgen. Ein Rotwein der WG, die Barrique-Spätlese aus der Exklusiv-Serie, die ebenfalls mit Gold dekoriert wurde und nach dunklen Beeren und zartbitterer Schokolade duftet, wurde jüngst bei der Weinprämierung der Fachzeitschrift „Selection“ mit vier Sternen bewertet. Genauso übrigens wie der 2015er Chardonnay.

Auch und vor allem in der Metropolregion Rhein-Neckar jedoch ist die Schriesheimer WG zum Zeitpunkt ihres 14. Sieges in der Liga ein Aushängeschild des Badischen Rebensaftes: Auf der Karte des kulinarischen Kult-Varietés „Palazzo“ stehen ebenfalls Schriesheimer Weine.