Schriesheim

Schriesheim Bauamtsleiter Markus Schäfer und Verkehrsplaner Stefan Wammetsberger informieren Ortschaftsrat in Altenbach

Wird Abtsweg 2020 saniert?

Täglich rollen rund 5000 Fahrzeuge durch die Hauptstraße im Schriesheimer Stadtteil Altenbach. Diese Zahl nannte der Karlsruher Verkehrsplaner Stefan Wammetsberger jetzt in der Sitzung des Ortschaftsrats. Es ging eigentlich um die Sanierung des Abtswegs, die laut Ortsvorsteher Hebert Kraus „längst überfällig“ sei. Denn bereits im Sommer 2018 habe sich der Ortschaftsrat für eine bestimmte Umbauvariante entschieden.

Zur noch ausstehenden Stellungnahme eines Verkehrsexperten stand Wammetsberger zur Verfügung. Er nahm zunächst das Ansinnen eines Bürgers auf, der in der Fragerunde um aktuelle Verkehrszahlen gebeten hatte.

Prozess bracht seine Zeit

Bei 1900 Einwohnern und statistisch zwei Fahrten pro Person ist nach Auskunft von Wammetsberger von 1200 Fremdfahrzeugen im Durchgangsverkehr auszugehen. Die Schriesheimer Talstraße habe heute also eine ähnliche Belastung von rund 5000 Fahrzeugen, obwohl sie durch den Branichtunnel eine Umgehung habe. Der Abtsweg sei zwar gering belastet, aber „nicht schön zu fahren, nicht schön anzuschauen und ohne Fußweg eine typische Planung der 70er und 80er Jahre“.

Die Ausführungen Wammetsbergers zur künftigen Gestaltung des Straßenraums enthielten für Heike Lukhaup (Grüne Liste Altenbach) „wenig Neues“. Viel wichtiger sei ihr, wie es weitergehe: Die Bauverwaltung habe angekündigt, mit angrenzenden Einwohnern Gespräche darüber zu führen, ob sie zur Verbreiterung des Wegs einen Teil ihres Grundstücks abgeben würden.

„Es passiert nix“, fand Lukhaup. Darauf erklärte der Schriesheimer Bauamtsleiter Markus Schäfer, dass dieser Prozess seine Zeit brauche. Die Gespräche seien aber abgeschlossen. Ein Grundstück habe die Stadt erwerben können. Ohne bewilligte Mittel im Etat hätte man 2019 sowieso nicht beginnen können, so Schäfer. Die Maßnahme lasse sich jedoch 2020 umsetzen, sofern die Mittel dafür im Haushalt bereitgestellt werden.