Schriesheim

Schriesheim Strahlenberger Grundschule gewinnt „Schul-Duell“ beim Mathaisemarkt-Kindernachmittag im Festzelt

Zum letzten Mal mit eingespieltem Team

Die schlauesten Grundschulkinder Schriesheims gibt es offenbar in der Strahlenberger Grundschule. Jedenfalls gehen sie mit 170 Punkten beim gestrigen Kindernachmittag im Mathaisemarkt-Festzelt als Sieger des „Schul-Duells“ von der Bühne.

Die Kurpfalz-Grundschule erreicht 150 Punkte und somit Platz zwei. Etwas Enttäuschung herrscht bei den Siegern des letzten Jahres aus der Grundschule Altenbach: Sie erreichen lediglich 100 Punkte und müssen den Pokal weitergeben.

Da sie demnächst in Studium oder Beruf wechseln, liegt die Organisation zum letzten Mal bei Moritz Koch, Nicolas Spatz, Johannes Schwegele, Kilian Wachter und Niklas Wissmann. Mit der ehemaligen Weinkönigin Sophie Koch und ihrer Prinzessin Sofia Hartmann haben sie Fragen aus den fünf Wissensgebieten Natur, Sport, Schriesheim, Film und Kultur zusammengestellt.

Vor der Bühne stehen die Schulkameraden mit Plakaten und feuern „ihre“ Kandidaten lautstark an. Was aber streng untersagt ist, das ist das Vorsagen, was offenbar auch manchen Erwachsenen schwerfällt. Jede Schule nominiert drei Viertklässler, die gegeneinander antreten.

Ins Duell startet die Kurpfalz-Grundschule mit Anna, Kilian und Jana. Die Frage an sie bezieht sich auf Schriesheims Einwohnerzahl. Doch wie aus der Pistole geschossen, kommt die Antwort: „15 000“.

Keine Probleme hat auch das Team der Strahlenberger Grundschule mit Ella, Lian, Pstrick. Für die richtige Antwort Brasilia als Hauptstadt von Brasilien erhalten sie 30 Punkte. Kein Problem mit der Frage, wer Fußballweltmeister 2018 ist, hat das Altenbacher Team Elias, Jan und Philippa: Frankreich. Aber bei der Frage, welche Sportart die Klitschko-Brüder ausüben, da liegen sie mit „Ballett“ total daneben. Doch die Antwort auf die Frage nach dem Laubbaum „Ahorn“ kommt in Sekundenschnelle, während sie bei der Zahl der Walzähne daneben liegen.

Keine Bedenkzeit brauchen die Kurpfalzschüler bei der Frage, was in diesem Jahr in Schriesheim gewählt wird. Und sie wissen auch, dass in diesem Jahr der zweite Teil der „Eiskönigin“ in die Kinos kommt.

Zwischen den Wissensfragerunden holen die Kandidaten Extra- Punkte bei Geschicklichkeitsspielen wie dem Schaumkussessen oder Apfeltauchen mit dem Mund. Mächtig in den Bizeps geht wiederum die Aufgabe, eine 0,5 Liter-Wasserflasche so lange wie möglich mit ausgestrecktem Arm zu halten. Nach vielen, fast unendlich erscheinenden Minuten schlagen die Strahlenberger Schüler ihre Kontrahenten.

In diesem Jahr gibt es auch wieder eine Schätzfrage. Und zwar wird nach der Anzahl der Süßigkeiten in einem verschlossenen Glas gefragt. Gewinner ist der elfjährige Marc Schuster: Er liegt mit 638 nur fünf Stück unter der tatsächlichen Anzahl von 633.