Seckenheim

Ilvesheim Beim Sommerfest der Schloss-Schule präsentieren 19 Projektgruppen ihre Themen und Ergebnisse

Auf den Spuren von Asterix

Die Schüler der Schloss-Schule Ilvesheim tauchten in eine Zirkuswelt ein, wanderten auf den Spuren von Asterix, erfuhren etwas über Spione und Detektive oder kochten Speisen aus verschiedenen Ländern. All dies zählte zu ihren einwöchigen Projektarbeiten. Jetzt stellten 19 Gruppen beim Sommerfest ihre Arbeiten vor. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Projekte zeigte den Besuchern, dass das Motto des Festes „In unserer Schule ist was los!“ nicht passender hätte gewählt werden können.

Nach dem schwungvollen Auftakt der Schulband Castle of Rock, ehemals Blind Snake, begrüßte Schuldirektorin Stefanie Liebers die Besucher auf dem Festplatz der Schloss-Schule. Sie ließ wissen, dass ehemalige Schüler gerne das Fest zum Anlass nehmen, sich hier wieder zu treffen. Mit der Uraufführung des „Sommerfestliedes 2019“ der gesamten Schulgemeinschaft erhielten die Besucher einen ersten Überblick über die 19 Projekte.

Nach dem Lied richtete der Vorsitzende des Fördervereins, Markus Mägerle, Grußworte an die Besucher. Er informierte über die Arbeit des Vereins und über die Mitgliederversammlung am 17. Juli, bei der dringend Personen gesucht würden, die ein Amt übernehmen. Ansonsten sei die Existenz des Fördervereins gefährdet.

Mit dem Rollstuhltanz und dem anschließenden Auftritt der Band Die schrägen Sieben endete der offizielle Begrüßungsteil. Die Besucher konnten sich anschließend beim Rundgang von der Vielzahl der Angebote der Schule überzeugen. Beim Kochprojekt „Meine Heimat, deine Heimat“ mit 17 Schülern wurde der Markt in Mannheim besucht und eingekauft. Auch gab es einen Gewürzenachmittag, einen Tag der arabischen Speisen oder einen Wok-Tag. Beim Riechmemory galt es Gewürze mit der Nase zu erkennen und beim Hörmemory hieß es in Dosen gefüllte Kichererbsen, rote Linsen oder Reis beim Schütteln zu erkennen.

Beim Projekt Rolliaktion – „Asterix erobert Ilvesheim“ durften die Besucher Zaubertränke für Weisheit, Schönheit und Stärke probieren und gleich die Wirkung überprüfen. In dieser Projektarbeit stellte Ilvesheim die unbeugsame Gemeinde dar, die sich Cäsar widersetzte. Die Schüler erfuhren Wissenswertes über die Inselgemeinde.

Info- und Verkaufsstände

Gut besucht waren auch die Vorführungen und Mitmachaktionen der Projektgruppen Zirkus Halligalli und Yoga. Viel Freude bereite den Schülern Reiten wie Yakari. Hier standen Mut, Respekt und Freundschaft im Mittelpunkt. Bei Spione & Detektive erhielten Besucher Informationen zu Verschlüsselungen und Entschlüsselungen. Für die Schüler gab es ein Agententraining. Bei der Detektivarbeit ging es um Spurensicherung. Nicht nur die Projektarbeiten zogen die Besucher an, sondern auch Sommerfestaktionen wie die Upcycling-Kunst-Station. Basteleien sorgten für Anerkennung. Auch Info- und Verkaufsstände prägten das Erscheinungsbild des Sommerfests.

Traditioneller Höhepunkt war das Fußballspiel Lehrer gegen Schüler, das die Lehrer mit 14:5 für sich entschieden. Wie immer war beim Sommerfest bestens kulinarisch mit Grillspezialitäten, Flammkuchen, Waffeln und Muffins und gesunden Köstlichkeiten sowie einem breitem Getränkeangebot gesorgt.

Info: Mehr unter www.schloss-schule-ilvesheim.de