Seckenheim

Seckenheim Konzert mit Maria Abrudan aus Rumänien

Bach auf der Orgel

Archivartikel

Zu einem Konzert auf der neuen Seifert-Orgel lädt St. Aegidius Seckenheim am Sonntag, 16. September, um 18 Uhr ein.

Dr. Maria Abrudan, Dozentin für Orgel an der Musikhochschule im rumänischen Klausenburg, spielt Werke von Bernardo Storace, Johann Sebastian Bach, Augustinus Büx und Max Reger.

Die Organistin hat eine umfangreiche Ausbildung. Sie besuchte das Musiklyceum „Sigismund Toduta“ in Klausenburg und beendete es mit einem Abschluss in Klavier. Parallel dazu besuchte sie zwei Fakultäten an der „Gheorghe Dima“-Musikakademie. Im Jahr 2002 begann sie einen Masterstudiengang in Deutschland, worauf Fortbildungen im Orgelsolospiel an der Musikhochschule in der Klasse von Prof. h.c. Christoph Bossert in Trossingen und 2004 die Promotion mit der Thesis „Ars Organi des XVI-XVIII Jh“ folgten.

Rege Lehrtätigkeit

Seit 1995 unterrichtet sie Orgel, Kammermusik, Cembalo und Generalbassspiel an der „Gheorghe Dima“-Musikakademie in Klausenburg und in den Jahren 2007 bis 2008 auch an der Musikhochschule im deutschen Trossingen. Im Rahmen eines Erasmus-Programmes folgte sie im Jahr 2013 einer Einladung als Dozentin an die Musikhochschule in Würzburg und reiste 2014 mit dem gleichen Programm nach Parma. Zwischen 2005 und 2009 war sie Vorsitzende für Rumänien am EU-Projekt „OrganExpert“, ein von der Musikhochschule in Trossingen gegründeter Masterstudiengang. red