Seckenheim

Seckenheim

Beim Wenden Unfall verursacht

Archivartikel

Ein Verletzter, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und 8000 Euro Sachschaden: So lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich in Seckenheim auf der Hauptstraße ereignete.

Wie die Polizei gestern mitteilte, fuhr am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr ein 44-jähriger Autofahrer bei einem Wendemanöver rückwärts mit seinem VW in die Seckenheimer Hauptstraße. Ein aus Mannheim kommender Autofahrer konnte im letzten Moment nach links ausweichen, kollidierte dabei allerdings mit einem entgegenkommenden Wagen. An den beiden Autos entstand Sachschaden von 8 000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Einer der Fahrer wurde zudem leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der 44-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt; sein VW wurde ebenfalls nicht beschädigt. Der Autofahrer wird sich nun wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung und wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten müssen, schreibt die Polizei. red