Seckenheim

Seckenheim

Brunnen kehrt auf die Planken zurück

Der Zabbe-Brunnen wird wieder auf den Seckenheimer Planken aufgestellt und nicht, wie ursprünglich geplant, auf dem Badener Platz nahe den Hammonds-Barracks. Den entsprechenden Beschluss des Bezirksbeirates gab Bürgermeister Lothar Quast am Mittwochabend am Ende der von ihm geleiteten Sitzung des Bezirksbeirates bekannt.

Anlass für diese Mitteilung bildete kurz vor 22 Uhr in der Bürgerfragerunde eine Wortmeldung von Dieter Fedel; dieser engagiert sich seit Jahren mit großem Einsatz für eine Wiederaufstellung des Brunnens auf den Planken. „Ich bin natürlich darauf vorbereitet, dass dieses Thema hier zur Sprache kommt“, meinte Quast schmunzelnd.

Und dann verlas er den Beschluss des Bezirksbeirates, den dieser bereits im Dezember in nicht-öffentlicher Sitzung gefasst hat. Darin entschied die Bürgervertretung, den Brunnen – so wörtlich – „an dem von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Standort aufzustellen“. Und vorgeschlagen waren von der Verwaltung die Planken. Allerdings wird der Brunnen als „Monument“ aufgestellt, also ohne Wasserspiel.

Der Brunnen war vor Umgestaltung der Planken abgebaut worden. Seither lagert er auf dem Bauhof der Stadt im Pfeifferswörth. -tin

Zum Thema