Seckenheim

Seckenheim Stadtrat Ralph Waibel wehrt sich gegen die massive öffentliche Kritik am Bezirksbeirats-Votum für den Brunnen-Standort an den Hammonds

„Bürger hätten sich einbringen können“

Archivartikel

Ralph Waibel bringt es auf den Punkt: „Es mutet schon befremdlich an, dass nach Jahren das Thema Zabbe-Brunnen offensichtlich nicht zur Befriedung kommt.“ Und der SPD-Stadtrat hat Recht: Auch nachdem der Bezirksbeirat in nicht-öffentlicher Sitzung einstimmig zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit für den Badener Platz als neuen Standort votiert hat, ist die Diskussion nicht zu Ende. Im

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3804 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00