Seckenheim

Seckenheim Der beliebte Dämmermarathon macht am Samstag wieder seinen Schlenker durch den Vorort

Bunte Party am Straßenrand

Archivartikel

Nicht nur die Veranstalter, insbesondere die Läufer, hoffen, dass Seckenheims Bevölkerung den Dämmermarathon am morgigen Samstag, 11. Mai, wieder mit viel Begeisterung begleitet. Es hat für etliche Seckenheimer schon Tradition: „Zum Marathon lad‘ ich mir Gäste ein“, könnte das Motto lauten.

In der Vergangenheit haben die Anwohner an den Laufstraßen oft kleine Familienfeiern veranstaltet, Freunde eingeladen, Party gemacht und die Läufer lautstark angefeuert. Viele Athleten berichten, dass sie Seckenheim immer hochmotviert wieder verlassen hätten und sich daher auf diesen Streckenteil besonders freuen würden. Und damit klar ist, was wann, wo passiert, hier nachfolgend die wichtigsten Informationen für den Bereich Seckenheim.

Der öffentliche Personennahverkehr kann planmäßig verkehren, auch die Bahnlinie der RNV. Der Autofahrer muss aber mit Umleitungen rechnen. So wird der Verkehr nach Mannheim über Ilvesheim geleitet. Bewohner von Seckenheim-West können wieder zeitweise nicht auf kurzem Weg die Hauptstraße erreichen.

In der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr kann die Badener Straße nicht gequert werden. Während die Randstraße Richtung Mannheim gesperrt ist, kann aber Richtung Friedrichsfeld/Heidelberg gefahren werden, da die Läufer den Radweg entlang der Randstraße nutzen. Verwirrung stifteten dieser Tage Schilder unter anderem in der Herrenalber Straße „Parkverbot wegen Marathon“. Doch hier werden keine Läufer, wohl aber mehr durchfahrende Autos erwartet – daher diese Beschilderung.

Start um 19 Uhr

Der Hauptlauf startet in Mannheim um 19 Uhr, Bike & Run schon etwas früher. Die Strecke führt nach einigen Straßen in den Quadraten vorbei am Luisenpark erst nach Neuostheim und dann nach Seckenheim, „Mannheims Stimmungshochburg“ wie der Veranstalter feststellt. Nach der Autobahnbrücke geht es auf den Radweg und im weiten Bogen zur „Friedhofsbrücke“, dort auf die Orts-innenseite. Es ist also kein Schlenker über die Felder vorgesehen, so dass die Läufer früher ins „lebendige Seckenheim“ eintauchen können.

Hier werden sie an einigen, von Seckenheimer Vereinen organisierten Action Points sowie durch zahlreiche private Feiern und Partys angefeuert. Am Friedhof geht es vorbei in Richtung „Am Stock“, dort links in die Meersburger Straße, an der Polizei vorbei, zur Offenburger und dann links über die Zähringer hin zur Kloppenheimer Straße.

Die Läufer streben dann dem Wasserturm zu, wo sich eine Wende befindet, und ab da geht es entlang der kompletten Badener Straße bis zum Badener Platz, bevor die Strecke auf der Seckenheimer Haupt- und dann unter der Autobahn hindurch wieder über die Seckenheimer Landstraße Richtung Neuostheim und Innenstadt führt. Auch wenn die Läufer „durch“ sind, wird in Seckenheim da und dort mit Sicherheit weiter gefeiert.