Seckenheim

Seckenheim Lange Nacht der Kunst und Genüsse am Samstag, 2. November / Geschäfte und Künstler laden ein

Ein Abend, um viel zu entdecken

Archivartikel

Zwei Wochen nach der Kerwe stemmt der Bund der Selbstständigen (BdS) eine weitere Großveranstaltung, die Lange Nacht der Kunst und Genüsse. An dieser stadtweiten Initiative beteiligen sich in Seckenheim rund 30 Geschäfte, Büros und Handwerksbetriebe.

Der offizielle Startschuss fällt am Samstag, 2. November, um 17.15 Uhr bei Immobilien Fröhlich in der Hauptstraße 139. Das BdS-Leitungsteam mit Petra Grotelüschen-Serafim, Grit Löffler-Baßmann, Rüdiger Lapsit und Heike Warlich-Zink erwartet Neu-Stadträtin Nina Wellenreuther mit unterstützenden Grußworten. Von da aus schwärmen dieBesucher aus und besuchen ab 18 Uhr die teilnehmenden Gewerbetreibenden und deren Angebote.

Überall, wo Lampen und Kerzen erstrahlen, wo rote Teppiche in offen stehende Türen einladen, wo grüne Bäumchen oder bunte Luftballons angebracht sind, erwarten die Veranstalter Gäste. Dass die Geschäfte regulär geöffnet haben, ist eine Seite der Medaille.

Dass die Entdeckungs- und Begegnungstour aber auch mit vielen Überraschungen, Kunsthandwerk und Kultur, Musik und kulinarischen Genüssen verbunden ist, das weiß, wer schon in den zurückliegenden Jahren unterwegs war. Da sind in der Hauptstraße Optik und Hörgeräte Löffler, Holzwurm, Leckerli, der Weinladen, die JobBörse, Bacci & Bacci Home, die Neue Apotheke, Living, Rath - Alles für Haus und Garten – und weitere Geschäfte geöffnet.

In der Offenburger Straße lädt Möbel Katz ein, und in der Zähringer Straße ist Schuh Theurer dabei. Auch wer den Weg in die Kloppenheimer Straße wählt, landet einen Treffer, denn bei „Ich auch – Kreativ“ geht es bunt und heiter zu, während in der Wildbader Straße Allianz Michael Haidle oder SOS Medien geöffnet haben. Und wer schon hier draußen im Westen unterwegs ist, der sollte bei Michaela Keinert im Blumenhaus Blümmel vorbei schauen. Das Angebot ist vielfältig: Körnerkissen, Unikate aus Wolle und Stoff, mehrere Kunstausstellungen, bei denen meist der Künstler anwesend ist, „Grünhainicher Engel“, ein Imker, dazwischen kulinarische Köstlichkeiten, Live-Musik, ein Chocolatier und eine Schmuck-Designerin, Musiker der Popakademie, Kunst aus Glas, Schminkberatung, dazu ein Cocktail oder Angebote in Rosie’s Kreativ-Werkstatt, dies und mehr wird dem Besucher geboten, so dass es gewiss wieder ein unterhaltsamer Abend wird, der sicher erst weit nach 21 Uhr endet. hat

Zum Thema