Seckenheim

Seckenheim Bürgerservicechef wird Hauptamtsleiter

Frauenkron geht nach Plankstadt

Stephan Frauenkron gibt sein Amt als Leiter des Bürgerservice für die Stadtteile Seckenheim und Friedrichsfeld zum 31. Januar des neuen Jahres auf. Dies wurde am Mittwochabend auf der Bezirksbeiratssitzung des Stadtteils Rheinau bekannt, für den Frauenkron bislang ebenfalls zuständig ist. Der 35-Jährige wechselt zum 1. Februar 2019 in die Gemeinde Plankstadt, in der er Leiter des Hauptamtes wird.

„Jung, aber erfahren“

Frauenkron ist seit 15. Dezember 2013 Leiter des Bürgerservice Südost für die Stadtteile Rheinau, Hochstätt, Seckenheim und Friedrichsfeld. Die Neubesetzung wurde damals notwendig, weil der bisherige langjährige Bürgerdienstleiter Markus Zimmermann zum Hauptamtsleiter der Gemeinde St. Leon-Rot gewählt worden war und dieses Amt am 1. Dezember 2013 antrat.

„Er ist jung an Jahren, aber reich an Erfahrung“, betonte die zuständige Bürgermeisterin Felicitas Kubala bei Frauenkrons Vorstellung im Dezember 2013 unter Hinweis auf seine Ausbildung und seinen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt.

Vor Übernahme der Bürgerservice-Leitung war Frauenkron im Fachbereich 51 der Stadt Mannheim tätig, zuständig für Kinder, Jugend und Familie, davor wiederum in der freien Wirtschaft, und zwar bei SAP. „Er ist ein begnadeter Netzwerker“, lobte die Bürgermeisterin damals. Dies sei auf einem solchen Posten aber auch notwendig: „Der Bürgerdienstleiter ist nämlich die Schnittstelle zwischen Verwaltung, Bezirksbeirat und Bürgern.“

„Diesen Beruf übe ich bis zum heutigen Tag mit großer Freude und Engagement aus“, betonte Frauenkron gestern gegenüber dem „MM“: „Gleichwohl habe ich festgestellt, dass ich nach fünf Jahren gerne mein im Studium und im Beruf erworbenes Wissen auf einem anderen politischen Parkett, man könnte auch sagen: in einer anderen politischen Liga, unter Beweis stellen möchte.“

Dienstantritt am 1. Februar

So bewarb sich Frauenkron auf die Stelle des Hauptamtsleiters in der Gemeinde Plankstadt, die etwas mehr als 10 000 Einwohner zählt – als Bürgerservice-Leiter hat er bisher übrigens mehr als 45 000 Bürger zu betreuen. Sein oberster Dienstherr dort ist Niels Drescher, der seit zwei Jahren als Bürgermeister amtiert. Am 1. Februar 2019 wird Frauenkron seine neue Stelle antreten.

Wohnen bleiben will der 35-Jährige, der in Walldürn aufgewachsen ist und dort bis vor wenigen Jahren auch gelebt hat, weiterhin in Mannheim, konkret im Stadtteil Neckarau: „Damit werde ich auch weiterhin ein Teil von Mannheim bleiben.“