Seckenheim

Seckenheim Katholischer Gottesdienst für den Namenspatron / Chor Preacherman’s Friends mit breitem Repertoire

Gospels erfüllen die St.-Aegidius-Kirche

Der Heilige Aegidius ist der Namenspatron der katholischen Pfarrkirche in Seckenheim. Zu seinem Patrozinium hatte Mannheims stellvertretender Dekan und Leiter der Seelsorgeeinheit St. Martin, Pfarrer Markus Miles, jetzt zum Festgottesdienst den Gospelchor Preacherman’s Friends eingeladen. Die Formation nahm rechts am Altarraum Aufstellung, so dass die Gläubigen im gut gefüllten Gotteshaus die 17 Sängerinnen und drei Sänger bestens erleben konnten – sowohl optisch wie auch stimmlich.

Versierte Solisten

Und da gab es einiges zu erleben, denn der Mannheimer Gospelchor ist im Rhein-Neckar-Raum schon lange kein Geheimtipp mehr. Seit mittlerweile 22 Jahren begeistern Preacherman’s Friends unter der versierten Leitung von Stefan Groß ihr Publikum mit einem vielfältigen Programm. Das Repertoire umfasst eine abwechslungsreiche Mischung aus traditionellen und modernen Gospels, in denen auch Pop-, Samba- und Hip-Hop-Elemente zu finden sind.

Im Seckenheimer Gottesdienst lieferten die Sänger etliche Kostproben ab – mehrstimmig und von Klavier und Bass begleitet, so etwa das populäre und ansprechende „Amazing Grace“. Auch Solisten aus dem Chor taten sich versiert hervor. Alle Vorträge fanden breite Zustimmung: Es gab zum Schluss langanhaltenden Beifall, nachdem sich Zelebrant Markus Miles für diesen gelungenen Patroziniums-Beitrag bedankt hatte. Zum Glück hatten Preacherman’s Friends eine Zugabe in petto, so dass die Gottesdienstbesucher zufrieden nach Hause oder zum gemeinsamen Umtrunk ins „Café Catze“ gehen konnten, wo das neue Halbjahresprogramm vorgestellt wurde.

Das Café ist eine Anlaufstelle der Caritas in der Großkirchengemeinde Mannheim St. Martin, und der Name „Catze“ leitet sich von Caritas-Zentrum ab. Die Aufgabe der Einrichtung besteht darin, Informationen über die verschiedenen Hilfs- und Beratungsangebote der Caritas zu geben. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind immer donnerstags von 15 bis 17.30 Uhr in den Räumen Stengelstraße 3 anzutreffen. Neben diesem Regelangebot finden weitere Aktivitäten statt, die im neuen Programm aufgelistet sind. Erhältlich ist es im Pfarramt (Telefonnummer 0621/47 47 74).