Seckenheim

Seckenheim Zabbe-Regenten bekommen Roten Teppich auf den Planken ausgerollt

Jubiläumsprinzenpaar inthronisiert

Die Seckenheimer Fasnachter, die Zabbe, starteten in ihre Jubiläumskampagne. Die Karnevalsabteilung innerhalb des Sängerbundes feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Just am 11. November um 11.11. Uhr wurde die Kampagne eröffnet. Und zwar nicht wie bisher in geschlossenen Räumen, sondern erstmals auf den Seckenheimer Planken vor dem Alten Rathaus. Trotz nasskalten Wetters kamen etliche Freunde der Fasnacht, Lokalpolitiker, Vereinsvertreter und Familienangehörige der neuen Lieblichkeiten.

Für die Zabbe-Regenten wurde nämlich der rote Teppich ausgerollt. "Angelina I. von Verkehr und Transport" und "Alexander II. von der Zabbe-Bar" wurden unter den Klängen der Zabbe-Combo mit den ersten "Ahois" lautstark begrüßt, als sie in ihrem offenen Cabrio vorfuhren. Die Zabbe-Präsidenten Andreas Eder und Andreas Schubert freuten sich, mit Alexander Schulz und Angelina Jungkind ein Prinzenpaar gefunden zu haben. Die beiden jungen Menschen sind miteinander befreundet, aber privat kein Paar. Durch ihre Familien sind sie fest mit der Fasnacht verbunden und schon seit Kindesbeinen in das närrische Treiben einbezogen worden.

Nachdem die beiden närrischen Hoheiten ihr Motto verkündet hatten, übergab Andreas Eder in Vertretung für die erkrankte Prinzessin der vergangenen Kampagne, Marlen I. aus dem Haus Jaci, das Zepter. Angelina und Alexander versprachen, sich vor allem für die Aufstellung des Zabbe-Brunnens sowie für ein Vereinsheim für den Sängerbund, der bereits seit fünf Jahren ohne Proberaum ist, einsetzen zu wollen. Dafür erhielten sie nicht nur großen Applaus von ihrem närrischen Gefolge, sondern auch viele "Ahois" von Kappenträgern und Gästen.

Als erste Amtshandlung der neuen Lieblichkeiten wurden Philipp Karl, Dennis Killinger und Sven Diehlmann als weitere Elferräte verpflichtet.

Aus der Kreation des Vizeehrenpräsidenten Rolf Kohl entstand auch der diesjährige Jahresorden, der auf das Jubiläum hinweist. "Von der Erde bis ins All - Die Zabbe feiern überall", heißt es auf der beliebten Auszeichnung, die an diesem Tag vorgestellt und bereits dem Elferrat zu Teil wurde. Auch wenn der "Wettergott" an diesem Vormittag mit den Fasnachtern in Seckenheim kein Einsehen hatte, waren die Planken für die Kampagneeröffnung ein schöner Rahmen.

Unter den Klänge der Zabbe-Combo mit Reginald Blümmel, Clemens Schlenkrich, Jürgen Wohlfart und Jürgen Zink, die unter den Arkaden des Rathauses einen trockenen Platz gefunden hatte, stieß das närrische Volk auf einen gelungenen Start und eine tolle Jubiläumskampagne, die bis zum 14. Februar 2018 dauert, an. Die fünfte Jahreszeit hat nun auch in Seckenheim begonnen. sane