Seckenheim

Seckenheim Erlösengemeinde feiert am Wochenende

Kirchenfest anstatt Bazar

Archivartikel

Am letzten Wochenende im September feiert die Seckenheimer Erlösergemeinde normalerweise ihren „Bazar“. Da das Gemeindehaus in der Freiburger Straße allerdings stillgelegt ist, kann dort das traditionelle Gemeindefest nicht stattfinden. Dafür gibt es am 28. und 29. September ein „Kleines Kirchenfest rund um die Erlöserkirche“, die in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag feiert.

Es beginnt am Samstag ab 18 Uhr mit einem gemütlichen Hock an der Erlöserkirche. Um 18.30 Uhr schließt sich in der Erlöserkirche mit einer kleinen Vernissage die Eröffnung der Ausstellung „Seelenlandschaften“ mit Gemälden von Sabine Wentzlaff-Hettler an. Je nach Wetterlage wird der Abend mit einem geselligen Beisammensein in oder um die Erlöserkirche ausklingen. Am Sonntag feiert die Erlösergemeinde um 10 Uhr dann ihren Erntedankgottesdienst und begrüßt beziehungsweise verabschiedet haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende und stellt den neuen Konfirmandenjahrgang vor. Zum Mittagessen gibt es Suppen.

Liedkellner „Charly“ serviert Hits auf Bestellung direkt an den Tisch, die Mitarbeiter des Jugendtreffs „EXIL“ sorgen für geschminkte Gesichter. Zur Kaffeezeit, voraussichtlich gegen 14 Uhr, werden die Kinderchöre unter der Leitung von Kantor Wolfgang Schaller noch einmal einige ihrer Musicalhits zum Besten geben. Der Flötenkreis spielt ab 15 Uhr Kaffeehausmusik bevor das „Kleine Kirchenfest“ gegen 16.30 Uhr in der Erlöserkirche ausklingt. sane

Zum Thema