Seckenheim

Seckenheim Rundum gelungene Veranstaltung des MGV Liedertafel 61/07 am Himmelfahrtstag

Konzept der Sportangler erfolgreich übernommen

Es ist das große Verdienst des Männergesangverein – Liedertafel 61/07 unter der neuen Leitung von Walter Veth, dass es in Seckenheim am Himmelfahrtstag einen Treffpunkt gab. Da der Sportanglerverein (SAV) 1953 aus personellen Gründen dieses Angebot nicht aufrecht erhalten konnte, war nach vereinsinternen Diskussionen der Gesangverein eingesprungen, auch weil die Organisatoren dabei die Anlage der Sportangler auf dem Bootsplatz am Neckarbogen nutzen konnten.

So waren die meisten Besucher zu Fuß oder mit dem Fahrrad gekommen, Parkplatzprobleme gab es deshalb nicht. Dieser bekannte und beliebte Platz wurde auch diesmal von Seckenheimern sowie etlichen auswärtigen Gästen auch deshalb gerne angenommen, weil der SAV stets eine familienfreundliche Veranstaltung aus dem „Vatertag“ gemacht hatte. Hier knüpfte der Männergesangverein-Liedertafel an und bot mit seinem rund 20-köpfigen Team aus Damen und Herren aller vier Chöre all das, was den Vatertagstreff so beliebt gemacht hatte und auch diesmal zum Erfolg führte.

Denn trotz des trüben Wetters war die Resonanz gut, in der Mittagszeit sogar sehr gut und die Plätze im Zelt und, solange das Wetter mitspielte, vor dem Zelt, stets gut besetzt. Mit viel Spaß servierten die Helfer des Gesangvereins zur Mittagszeit die beliebten deftigen Speisen und erfrischenden Getränke.

Hinzu kam, dass die Vereinsfrauen ihre Lieblingskuchen gebacken und zur Verfügung gestellt hatten, damit auch am Himmelfahrtstag eine schöne Kaffeetafel geboten werden konnte. Unter den zufriedenen Gästen war nicht nur Stadträtin Marianne Seitz, auch der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Seckenheimer Vereine und Organisationen, Jürgen Zink, freute sich über dieses Angebot und lobte den Gesangverein ob seines Engagements.

Bewährtes Konzept fortgesetzt

Am meisten aber strahlte Walter Veth. Der neue Vorsitzende der Sänger vom Vereinshaus konnte sich auf sein Team verlassen und zufrieden einen arbeitsreichen Tag abschließen, der natürlich etwas besseres Wetter verdient gehabt hätte.

„Das bewährte Konzept des Sportangelvereins haben wir bewusst fortgesetzt und auch auf Unterhaltungsmusik verzichtet, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man sich eben gerne zusammen setzt, um sich zu unterhalten“, so Veth. So ging bei Nieselregen ein gemütlicher Tag zu Ende, mit dem sich der Männergesangverein-Liedertafel ein redliches Lob verdient hat.