Seckenheim

Seckenheim Am Wochenende wird wieder Kerwe gefeiert / Bund der Selbstständigen lädt zum verkaufsoffener Sonntag

Schlumbl wird mit Blasmusik abgeholt

In Seckenheim steht die Kerwe vor der Tür. Die Kerwefreunde organisieren traditionell den Startschuss am Samstag, 14. Oktober um 14.30 Uhr. Bei Geflügelzuchtmeister Günter Wesch wird in der Kloppenheimer Straße 103 die Kerweschlumbl abgeholt und mit lauter Blasmusik durch die Freiburger Straße zum "Engel" an die Planken gebracht. Wenn dann der Kerweparrer mit der Predigt die Kerwe eröffnet, hat auch der Vergnügungspark "im" Schloss offen. Um 18 Uhr wird dann zum Kirchweih-Gottesdienst in die St. Aegidiuskirche eingeladen.

Die Seckenheimer Geschäfte und Vereine laden am Sonntag mit verkaufsoffenem Sonntag zur traditionelle Straßenkerwe ein. Am Sonntag, 15. Oktober, wird von 13 bis 18 Uhr der entspannte und abwechslungsreiche Kerwebummel angeboten. Zahlreiche Geschäfte, meisten Mitglied im Bund der Selbstständigen (BdS), öffnen und auch Vereine und Organisationen der Interessengemeinschaft (IG) beteiligen sich. Auf der vom "Löwen" bis zur Brücke nach Ilvesheim gesperrten Hauptstraße wird die Bedeutung der Nahversorgung deutlich gemacht. Trotz bürokratischer Hürden lässt sich Seckenheim nicht entmutigen und will, wie Petra Grotelüschen-Serafim, Grit Löffler-Baßmann, Heike Warlich-Zink und Rüdiger Lapsit vom BdS-Vorstand, mit vielen Menschen ins Gespräch kommen.

In den Domizilen der Vereine werden schon ab 11 Uhr und ab 11.30 Uhr in den Gaststätten, Kerwemahlzeiten angeboten. Um 12.30 Uhr erfolgt der Startschuss am BDS-Infostand. Ab 13 Uhr öffnen rund 30 Gewerbetreibende aus Handel, Handwerk und Dienstleistung die Türen, bieten Kerweschnäppchen, Häppchen oder einem Willkommenstrunk. Hauptstraße, aber auch Zähringer, Offenburger, Badenweiler und Kloppenheimer Straße sind vielfältig interessant, auch die Vereine, beispielsweise im Rathaus bei AWO und SPD das Café mit Herz, vor dem Rathaus Bücherflohmarkt sowie der Kinderladen "Seebärchen", die TSG-Turnabteilung präsentiert sich vor dem Badischen Hof mit Kuchen und Kaffee, für die Aktion "Rosen der Hoffnung", werden für das Kindertumorzentrum Heidelberg Rosen angeboten.

Die CDU hat einen Infostand, der Friedhofsverein verkauft Sandsteinstücke für die Trauerhalle, die Erlösergemeinde ist dabei und lässt um 15 Uhr den ESPE-Popchor singen, Hier wie an andern Stellen spielen Bands auf. Auf dem Rath-Parkplatz und in verschiedenen Domizilen wird gefeiert. Der Sängerbund hat ab 11 Uhr in Eders Scheune, Kloppenheimer Straße 37, Schweinepeffer, danach Kaffee und Kuchen sowie ein Nachmittagsprogramm. Das Heimatmuseum gegenüber zeigt die Holzmodel-Ausstellung, bietet einen kleinen Flohmarkt und lädt bei Schreiner Senn ab 13 Uhr ins beliebte Werkstattcafé samt Liveband ein.

Zwar ist die Durchfahrt der Seckenheimer Hauptstraße von 12 bis 18 Uhr gesperrt, doch die Randstraße führt Autofahrer über die Freiburger, Rastatter oder Badener Straße ins Kerwegeschehen. Parkmöglichkeiten in den Seitenstraßen sind reichlich vorhanden. Wer mit der OEG kommt, ist direkt im Kerwemittelpunkt am Rathaus. Auch die Busse halten nahe der Kerwemeile.