Seckenheim

Seckenheim

Segnung von Johanneswein

Archivartikel

Am Fest des Heiligen Evangelisten Johannes ist es von alters her üblich, Wein zu segnen. Die Legende berichtet, Johannes habe einen Becher vergifteten Weines gesegnet und so vom Gift befreit. Der Johanneswein erinnert so an die unerschöpfliche Liebe Gottes, die Johannes besonders gepredigt hat. Am 27. Dezember, dem Gedenktag des Heiligen, erfolgt in der abendlichen Wort-Gottes-Feier, um 18.30 Uhr in Seckenheims Pfarrkirche St. Aegidius, die Segnung von Weinen, die Gläubige von zu Hause mitbringen werden. Im Anschluss an die Feier lädt das Gemeindeteam St. Aegidius zu Begegnung und Umtrunk ins benachbarte Pfarrzentrum St. Clara ein. hat

Zum Thema