Seckenheim

Seckenheim Traditionelles Sommerfest im Horst Schroff-PflegeZentrum

Senioren schmettern stimmungsvolle Schlager

„Jeder Tag ist ein Geschenk, das man genießen soll“ – so heißt nicht nur ein Schlager von Teddy Parker, sondern das war auch das Motto des traditionellen Sommerfestes im Horst-Schroff SeniorenPflegeZentrum.

Bewohner und Gäste konnten sich über ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit viel Musik im bunt geschmückten Gartengeschoss des Pflegeheims freuen. Heimleiterin Dagmar Hinterberger begrüßte bei sommerlichen Temperaturen viele Gäste, darunter der Namensgeber der Einrichtung, Monsignore Horst Schroff, sowie Stadtrat Ralph Waibel.

Nachdem sich alle Teilnehmer mit Obstkuchen und Eis gestärkt hatten, stimmte der „Haus- und Hof-Musiker“ Jürgen Zink viele alte Schlager zum Mitsingen an. Mit seinem Akkordeon begleitete er die betagten Sängerinnen und Sänger bei Liedern wie „Rosamunde“, „Adelheid“ und „Anneliese“ oder mit Evergreens von Udo Jürgens. Besonders bei den Refrains sangen die Anwesenden, die sich kurzerhand zu einem großen gemischten Chor formierten, lautstark mit.

Nach dem Gesang unterhielt die Sitztanzgruppe um Christa Schnabel die Festgesellschaft. Im Umfeld der Fußball-Weltmeisterschaft zeigten die Senioren zu dem Lied „Er steht im Tor“ gymnastische Übungen mit einem Ball. Die Übungen machten nicht nur die Akteure durstig, sondern angesichts der sommerlichen Temperaturen auch die Zuschauer unter den Bewohnern und Gästen. Dafür stand auch selbstgemachtes Zitronensorbet mit Prosecco bereit, das nicht nur den Durst löschte, sondern auch die Stimmung zum Sommerfest weiter auflockerte.

MGV Liedertafel zu Gast

Mit viel Freude wurde dann der Männerchor des Männergesangvereins (MGV) Liedertafel empfangen. Die stattliche Sängerschar um Chorleiter Peter Imhof hatte nicht nur den bekannten „Bajazzo“ mitgebracht, sondern sang auch ein Medley aus Weinliedern wie das „Deutsche Weinlied“ von Robert Pappert. Zwischen den Liedbeiträgen sorgte der MGV-Ehrenvorsitzende Helmut Schmidt mit Anekdoten über den Wein für Abwechslung.

Während sich im Saal das Programm langsam dem Ende näherte, wurde im luftigen Innenhof bereits das leckere Grillgut zubereitet. Der Vorsitzende des Fördervereins, Manfred Falkenberg, stand mit vielen weiteren Ehrenamtlichen trotz der Hitze am Grill bereit.

Heimleiterin Dagmar Hinterberger und Pflegedienstleiterin Yvonne Bickel-Volz freuten sich über den Erfolg des Sommerfestes im „Horst Schroff SeniorenPflegeZentrum“. Sie dankten den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern: „Ohne sie wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich.“ sane